Veranstaltungstipp: ABSCHLUSSFESTIVAL »I GOT RHYTHM« im Kunstmuseum Stuttgart

12645230_1013969318641533_3387562179645557669_n

Noch bis einschließlich 6. März läuft im Stuttgarter Kunstmuseum die Ausstellung „I Got Rhythm. Jazz und Kunst seit 1920“. In themenbezogenen Werken von renommierten Künstlern wie Otto Dix, Piet Mondrian, Jackson Pollock, Andy Warhol, K.R.H. Sonderborg, A.R. Penck und Jean-Michel Basquiat ist zu sehen, wie der Jazz des 20. Jahrhunderts in der Kunst rezipiert wurde.
Zum Abschluss der Ausstellung ist nun ein zweitägiges Musikfestival geplant. Am 5. März stehen Konzerte von Peter Brötzmann und China Moses auf dem Programm, für den 6. März sind drei weitere Einzelkonzerte mit Rüdiger Carl und Sven-Åke Johansson, Alexander von Schlippenbach und Rolf Kühn Unit geplant. Ausführliche Infos und Tickets gibt es hier.

Uwe

aka SOULGURU // straight outta Coburg (Oberfranken) // wohnhaft in der Nähe von Stuttgart // Jahrgang 61 // musikbegeistert seit früher Kindheit // hauptberuflich in leitender Stellung als Logistiker tätig // Vater von 2 Söhnen // Musik-Blogger seit 2009

Kommentar verfassen