Alex Cuba



Alex Cuba stammt eigentlich aus Artemisa, einer Stadt nahe Havanna, fand aber in Smithers, im hohen Norden von Kanada eine neue Heimat. Musikalisch ist er überall zuhause. Mit der klassischen Gibson als Markenzeichen bewegt er sich zwischen kubanischen Klängen, Blues, Soul und Pop.

Für sein Debut-Album „Humo de Tabaco“ gewann er 2006 den ‚Juno Award‘ in der Kategorie Worldmusic.
Mittlerweile hat er in den USA sein drittes Album „Alex Cuba“ veröffentlicht, das demnächst auch in Europa erscheinen soll.

Alex Cuba ist auch als Co-Writer auf Nelly Furtado’s aktuellem Album „Mi Plan“ in Erscheinung getreten, u.a. bei dem No.1-Hit „Manos al Aire“.







Press Quotes


He’s like Marvin Gaye, singing soul to a new generation…” – Boston Globe

„You’ll fall in love with Cuba’s untamed voice. Even if you don’t understand a lick of what he’s saying, you’ll feel him.“New York Post


Cuba’s undeniable talent and charm make him one of the Latin Alternative acts to watch out for in 2010.” – All About Jazz

“The kind of thing that could win over fans of surf-y troubadours like Jack Johnson” – Miami New Times 

„Staying true to his Spanish-language folk-funk-rock hybrid has paid off.“ – Billboard

„…owes more to acoustic soul men like Bill Withers and James Taylor than to the Buena Vista Social Club.“ – Time Out Chicago


“Alex Cuba…a picture of funky chic, with big hair, a sleek blue-velvet jacket and form-fitting slim jeans.”Toronto Star

Alex Cuba                           

Kommentar verfassen