Anoushka Shankar & Norah Jones und die unauslöschlichen Spuren ihres Vaters

[Photocredit: Yuval Hen / DG]
[Photocredit: Yuval Hen / DG]

Ein tiefer Einschnitt im Leben der Künstlerin prägte die Entstehung von Anoushka Shankars neuem Album Traces of You. Der Geist ihres Vaters Ravi Shankar, dem bekanntesten Musiker Indiens und Weltstar, ein Virtuose an der Sitar, der Lehrmeister des Sitar spielenden Beatle George Harrison, ein Botschafter klassischer indischer Musik, verstarb während der Aufnahmen im Dezember 2012.

Auf dem Album sind Kollaborationen mit außergewöhnlichen Künstlern zu erleben, die sich teilweise in der Familie Anoushka Shankars selbst finden lassen: Bei gleich drei Titeln musiziert sie gemeinsam mit ihrer Halbschwester der Jazz- und Popsängerin Norah Jones. Des Weiteren sind langjährige musikalische Weggefährten Shankars sowie der Hang Drum-Spezialist Manu Delago mit von der Partie und gestalten die Aufnahmen zu einem mitreissenden Erlebnis, dass traditionelle indische Musik mit Elementen aus Jazz, Pop, Elektronik. Ambient und Lounge verbindet.

Kommentar verfassen