Awesome Tapes from Africa (kostenloses Mixtape)

                   
Brian Shimkovitz kommt aus New York, ist Musikethnologe, aber vor allem Archivar. Als er sich im Sommer 2000 in Ghana aufhielt, stieß er auf eine umfangreiche Tape-Kultur der afrikanischen Musik. Er begann, die schlecht konservierbaren Tonbänder zu sammeln, zu digitalisieren und in seinem Blog „Awesome Tapes from Africa“ zu veröffentlichen. Seit fünf Jahren reist er nun immer wieder nach Afrika, um nach „vergessener“ Musik zu suchen: Kassettenveröffentlichungen von lokalen Künstlern, die aus allen möglichen Stilrichtungen kommen. In seinem Internet-Blog „Awesome Tapes from Africa“ gibt Brian Shimkovitz erklärende Kommentare zu seinen Funden, er recherchiert auch wichtige Informationen zum politischen und ökonomischen Hintergrund der Aufnahmen.

Kürzlich hat er ein Mixtape für OKAYAFRICA angefertigt:
             


01 King Sunny Ade – „Ase“ – (Island)
02 J.A. Adofo – „Medo Wiase“ – (Agya Paye)
03 Souley Kante – „Diamanadia“ – (Jaamnaty)
04 Bill Diakhou – „Gorgui“ – (Gadiaga)
05 Yacouba Kante – „Djandjo“
06 Bainito Muyanda – „Gari Mademo Shina“
07 Charles A. Chepkwony – „Magtalena“ – (Chandarana)
08 John Chibaudra and the Tempo Brothers – „Ambuya Vangu“
09 J.A. Adofo – „Aba No Saa“ – (Agya Paye)
10 Kante Manfila – „Coh Coco“ – (Disques Esperance)

                          

Kommentar verfassen