Ayobaness! The Sound Of South African House

„Ayobaness!“ gibt einen Eindruck, was in den Clubs in Kapstadt, Durban und Johannesburg in Sachen House los ist. „Ayoba“ ist ein Schlagwort, das in den Townships Johannesburgs gebraucht wird und einfach nur Begeisterung ausdrücken soll. Begeisterung für einen Sound, der die verschiedensten Einflüsse vereint, neben lokalen Stilen vor allem Baile Funk, Cumbia und Kuduro. Und das mit Erfolg: DJ Mujava aus Pretoria landete mit „Township Funk“ eine internationale Clubhymne, der DJ und Produzent ist Teil der großen Wiedergeburt schwarzer Kultur seit dem Ende der Apartheid. Die Jugend der Townships entwickelte schnell einen eigenen Stil namens Kwaito: heruntergepitchte House-Beats mit Raps in Zulu, Xhosa und gebrochenem Englisch. Daraus entstand eine Bewegung, die Wert auf vergessene Afrikasounds, urbane Township-Kultur und die aktuellsten internationalen Clubtrends legte. Ein wirklich begeisternder Mix, der sich jetzt erstmals einem weltweiten Publikum präsentiert.


Mgo - Ayobaness! (The Sound Of South African House)

Kommentar verfassen