Blundetto wärmt die Seele

Der Pariser DJ, Musiker und Radio Nova-Moderator MAX GUIGET aka BLUNDETTO knüpft mit seinem zweiten Album ‚Warm My Soul‘ an den überragenden Vorgänger ‚Bad Bad Things‘ an und setzt dabei aber noch mehr auf deepe Soul-Grooves.
Als vor einigen Jahren der umtriebige Pariser MAX GUIGET auf Drängen eines Freundes sein erstes Album als BLUNDETTO veröffentlichte, waren die Reaktionen nicht nur in Frankreich euphorisch: Einen so hitverdächtigen, bis ins kleinste Detail perfekt arrangierten Mix aus lässigen Reggae-Vibes, funky Grooves und deepem Soul hatte man lange nicht gehört, GILLES PETERSON führte das Album unter seinen Favoriten des Jahres. GUIGET war der Rummel um seine Person gar nicht geheuer – keine Fernseh- oder Live-Auftritte, er wollte einfach weiterhin ungestört an neuen Tracks basteln. ‚Warm My Soul‘ entstand wieder in seiner kleinen Pariser Wohnung: elf erneut lässig groovende Nummern, eingespielt mit einer inspiriert aufspielenden Backing Band (u.a. der Horn-Sektion der Ethio-Jazzer AKALE WUBE) und den Gastsängern COURTNEY JOHN, JAHDAN BLAKKAMOORE und HUGH COLTMAN, Gitarrist TOMMY GUERRERO und SHAWN LEE an den Drums.

 

 

 

              

Kommentar verfassen