Boozoo Bajou – Coming Home

Coming Home By Boozoo Bajou

Florian Seyberth und Peter Heider alias BOOZOO BAJOU bedürfen wohl nur in den seltensten Fällen überhaupt noch irgendeiner Art von Vorstellung. Mit drei Instant Classic Studioalben Satta (2001), Dust my Broom (2005) und Grains (2009) – haben die beiden Nürnberger sich und ihren unverkennbaren Trademark-Sound längst global etablieren können. 

Eingerahmt von echten BOOZOO BAJOU-Klassikern wie Fürsattel (hier im wunderbar driftenden Idjut Boys-Remix), dem Dancehall-Knüller Killer (mit Legende Top Cat am Mikrofon) und Divers (im ofenfrischen Jay Haze Rework) finden sich somit 12 erstklassige Ausnahmetunes aus dem Plattenkoffer der beiden Protagonisten in the mix.
Mit raren, teils exklusiven und durchaus club-lastigen Feinheiten aus den Händen von Meistern wie u.a. Henrik Schwarz, Soulphiction, dem Motor City Drum Ensemble oder Move D lässt das lässige Duo aus dem Süden der Republik im wahrsten Sinne des Wortes tief blicken und fügt der eigenen Diskografie quasi mit links ein weiteres echtes Highlight hinzu.

Kommentar verfassen