1409159468-1

 

Das deutsche Jazz und Downbeat-affine Indie-Label Hiperbole Records hat auf Bandcamp eine empfehlenswerte Label-Schau rund um Broken Beat, Downbeat, Glitch, Jazz und Latin zum kostenlosen  download veröffentlicht. Da gibt es jede Menge zu entdecken. Gefällt mir sehr gut!

6

Schmetterlinge & Schiessgewehre by Stoecker Stereo on Mixcloud

 

 

Unbenannt1

Nachdem es gestern die best cover songs 2012 gab, folgen heute die besten Cover Alben 2012, Reihenfolge ist diesmal gewollt 🙂

Unbenannt

Ich liebe gut gemachte Coverversionen. Aus diesem Grund habe ich mal die aus meiner Sicht besten Coverversionen aus 2012 zusammengestellt (Reihenfolge ist zufällig):

6

 

… oder so ähnlich. Auf jeden Fall haben The Rosebuds Sade’s komplettes Love Deluxe Album gecovert und auf Bandcamp zu freien download hochgeladen. Gefällt mir sehr gut. Empfehlung!

 

Love Deluxe, Sade’s fourth album, was released 20 years ago this week. To say this album is a constant influence to The Rosebuds and the records we’ve made over the years would be an understatement. We’ve always been fans. Ivan’s been covering Sade songs since I’ve known him–he sings them in the house, he sings them while driving, he sings them with or without a guitar in hand, he sings them when he doesn’t even realize he’s singing aloud. It’s the language he hears music in. Ivan spent some time on the North Carolina coast where he set up a small apartment–a surf camp and home studio. He’d gone to the beach to enjoy the off-season isolation, to surf, and to work on some new Rosebuds demos we have. I was delighted when he came back to Brooklyn and presented me with his own fully-tracked version of Love Deluxe. It’s only elements are the instruments Ivan drove down with, and the friends who stopped by to contribute–Rob Lackey, drums; Matt Douglas, Saxophone; Jonathan Yu, keyboards. We set about mixing it right away.

download:

http://therosebuds.bandcamp.com/album/love-deluxe-the-rosebuds-perform-sade

 

artworks-000016102748-gljj11-original

Der Name ist Programm bei diesem bereits über einem Jahr alten Deep-House-Mixtape. Man kann es einfach immer wieder und wieder und wieder hören und die über 44.000 downloads sprechen für sich. Ein Hammer-Mixtape!

 

Falscher Hase – Lebenslänglich (Dezember 2011)

01. Dillon – Thirteen Thirtyfive (Jonas Woehl Remix) | ( Jonas Woehl )
02. Bunte Bummler – You’re Mine | ( Bunte Bummler )
03. Boyce Avenue – We Found Love (Einsauszwei Rework) | ( we found love / boyceavenue/ einsauszwei rework by einsauszwei )
04. Pillowtalk – Soft (Life & Death Remix) | ( LIFE AND DEATH )
05. Ripperton – Random Violence | ( Ripperton – Random Violence by ripperton )
06. Dems – Down On You (Hannes Fischer Remix) | ( Dems – Down On You (Hannes Fischer Remix) by Hannes Fischer )
07. Chapeau Claque – Last Dance (Enliven Deep Acoustic’s & Kenny Leaven Remix) | ( CHAPEAU CLAQUE-PALE BLUE – ENLIVENCOSMO RMX by KENNY LEAVEN )
08. Dotstripe – Lala Lale | ( Lala Lale by dotSTRIPE )
09. Niconé & Sascha Braemer Feat. Narra – Caje (Album Edit) | ( SVT068 Niconé & Sascha Braemer feat. Narra – Caje 1.1 [Snippet] by Stil vor Talent )
10. Philip Bader, Nicon & Sascha Braemer – Dantze, Girl | ( philip bader / niconé / sascha braemer _dantze girl by DANTZE, BABY )
11. Andri Feat. Hellsongs – Rock The Night | ( Andri feat. Hellsongs – Rock The Night (Original Mix) by Kamila.Ain )
12. Gotye Feat. Kimbra – Somebody That I Used To Know (Hannes Fischer Remix) | ( Hannes Fischer )

3337020745-1

Begleitet Chris Turner auf seiner Reise durch Liebe und Leben. Als Appetizer auf das kommende LOVEchild-Album präsentiert uns Chris Turner, der schon mit Künstlern wie Jesse Boykins III, ERIMAJ, Bilal und Esperanza Spalding zusammengearbeitet hat, sein neuestes Projekt LOVElife als free album.

„I am merely a middle man trying to bring you and true love together. LOVElife is my melodic contribution that highlights the significance of loving yourself,
sharing growth, and learning to forgive. Releasing this body of work on this day is my gift to you, for I was born on this day, and life is a precious gift to
me.“ says Turner. LOVElife is a necessary part of an important search to find
romance, of which there is no end. Happy Holidays to life and love, and all
individuals finding their way, from Myself and The Romantic Movement. LOVEchild LP Coming Soon (@ChrisTurnerLC)

Alternativer Download-Link:
http://www.audiomack.com/album/chris-turner/lovelife-is-a-challenge

 

Track artwork

 

… Kamellen (AOR – iiihhhhhh!!!) bei diesem Mixtape rausholt. Gefällt mir wirklich 🙂

Tracklist:
Joe Jackson – Steppin‘ Out (Live Version)
Paul Simon – Fifty Ways To Leave Your Lover (Pollyn’s Re-Edit Remix)
Jan Hammer Group – Don’t you Know
Love Is (New Found Edit) – Mndless Boogie
Red Ken Edit – She’s Mine
Psychemagik – Valley Of Paradise
WIngs (New Found Love Edit) – Mindless Boogie
Try To Find Me Vol 3 – Needs Ending
ZZ Top – I wanna drive you home (Thomas Bullock Edit)
Paul Weller – Starlight (D-Pulse Remix)
Frankie Goes To Hollywood – Welcome To The Pleasuredome (Kelvin Andrews / Wonk / Creative Source) Remix
Wide Boy Awake – Slang Teacher
Big Ben Tribe – Heroes
Jean Luc Ponty – In The Fast Lane (Prince Language Re-edit)

284507_10150320996151070_451154_n

 

SOULGURU proudly presents:

Die SOULGURU-Alben des Jahres 2012

Peter Kruder (Kruder&Dorfmeister) schenkt uns hier einen Pink-Floyd-Mix. Classic!!

A live DJ mix of all the tripped out Pink Floyd bits that i love.
I did this for the FM4 Liquid Radio Show sometime in the 90ties and just recently found the DAT of this. Download and Enjoy…

6

Die Rede ist von dem Freiburger Bassisten Ben aka Bensnburner und seinem Soloalbum  Splendom.

Er selbst beschreibt sein Album wie folgt:

Die Platte könnte man als Pop Album mit Einflüssen von Miles Davis, Flying Lotus, Portishead und Krautrock bezeichnen.

Das trifft es schon ziemlich gut. Als weiterer Vergleich würde mir noch Meshell Ndegeocello einfallen, die teilweise einen ähnlichen Ansatz verfolgt.

Die Musik ist voller Tiefe, groovig, natürlich jazzig und teilweise sphärisch und entstand folgendermassen:

Die ganze Sache entstand innerhalb des letzten Jahres und wurde zu 90% in meiner WG in Freiburg produziert. Das Konzept dabei: ich habe die Tracks vorproduziert und mir verschiedene Musiker eingeladen, die dann (bis auf ein paar entfernungsbedingte Ausnahmen) 3 Takes zur Verfügung hatten um mit mir zu jammen und ihre Spuren auf dem Album zu hinterlassen. Mix und Master übernahm Victor Bullok (dessen Doom Metal Band Triptykon letztes Jahr Headliner beim Wacken Festival waren).

Das Album ist rundum gelungen und bewegt sich auf hohem Niveau. Der Ansatz „wie eine Generation (Jahrgang 84) mit Jazz umgehen sollte“ geht voll auf. Davon möchte man mehr hören! (Und sollte für dieses hervorragende Album auch etwas zahlen 😉 )



Klasse Mixtapes von Mathias Modica aka Munk mit ziemlich bizarrer und crazy music aus den 60’s und 70’s.

Munk sammelt Platten seit seinen frühen Teenager-Tagen und hat bei 15.000 Vinyl-LP’s aufgehört zu zählen. Manchmal gräbt er sich durch seine Schätze und macht Mixtapes.

Hier haben wir gleich zweimal das Glück dabeizusein. Wer offen ist für Zappa, Canadian Psych-Rock von Marshmahkan, New Orleans Funk von The Meters, German Kraut von Popul Vuh und obskuren LSD Bands aus Süddeutschland,  70er Jahre Proto Electronics und raren Soundtracks, der ist hier goldrichtig:


Das ist schon ’ne coole Mischung, die uns Dave Crowe (beat-box) und Andy Balcon (voice, guitar) aka HEYMOONSHAKER hier präsentieren. Beatbox Blues eben!

Und was Dave Crowe solo als Beatboxer drauf hat, zeigt er hier:

Von den beiden gibt es auf Bandcamp dieses name-your-price-Album:

Das Kraftfuttermischwerk is a german based blog with the thematic focus of visual art, culture and music – especially electronic music.

This year again, the readers get every day of December, a fresh mix per day. Almost all of these mixes were made exclusively for that and all styles of electronic music are contained.

For all mixes visit: http://www.kraftfuttermischwerk.de/blogg/?cat=127

Tracklist:
01: Stash! – Herbs An´ Tings / Fábel – Kurumi 2.0 (Gabriel Le Mar meets Pablo Bolivar Redub)
02: Saafi Brothers – Together in Silence / Nicolas Masseyeff – No More Time (Oxia Remix)
03: Saafi Brothers – On Air / Beckers & D-Nox – Cala A Boca
04: Saafi Brothers – The Witness / Oliver Klein feat Cari Golden – The Tease (Peter Jürgens Rmx)
05: Saafi Brothers – Feelings Per Room / Vollmer, Brendel – Influenze (Antonio Olivieri Remix)
06: Saafi Brothers – Seven Horizons / Pascal Feos, Frank Leicher – Ocean D Amour (Feos RMX)
07: Saafi Brothers – Sunchild / Pascal Feos – Where Am I (FEOS & Leicher Remix) 08: Saafi Brothers – Fusedub / Aiken – Hypotesis
09: Saafi Brothers – Internal Code Error / Sweet N Candy – For Those Who Know

 

via

 

Sinkanes Debutalbum Mars ist so vielseitig wie seine persönliche Geschichte und bietet Elemente aus Soul, Funk, Afrobeat, Disco und Jazz.

Bisher kannte man Ahmed Gallab als Tourdrummer von unter anderem Yeasayer, Of Montreal und Caribou – also gar nicht. Mit seinem Debütalbum Mars betritt er nun den vorderen Teil der Bühne und bringt eine ereignisreiche  persönliche Vorgeschichte mit. Seine frühe Kindheit verbrachte Gallab im Sudan, bevor seine Eltern mit ihm nach Ohio auswanderten und er schließlich seine derzeitige Wahlheimat in Brooklyn (natürlich) fand. Musikexpress

„Meine Musik hat Einflüsse aus verschiedenen Kulturen. Aufgewachsen bin ich im Sudan und in Amerika. Mein Gitarrenspiel klingt deshalb fast immer sudanesisch – auch das Schlagzeug spielen wir mit einer sudanesischen Rhythmusbetonung.“ Ahmed Gallab aka Sinkane

„Ein süchtig machendes Gebräu aus Spritual-Jazz, 70s Funk/Soul und Afrobeat.“ (Oliver Götz, Musikexpress)

Der Name ist Programm bei diesem Hammer-Album von S3.

S3 sind Miles Bonny (Stimme + Flügelhorn) und Brenk Sinatra (Beats). Das Album ist tief verwurzelt im Soul (Barry White, Love Unlimited Orchestra) und den Blaxplotation-Soundtracks der 70er Jahre. Gepaart mit modernen HipHop-Beats von Brenk Sinatra und dem Flügelhorn von Miles Bonny entstand eines der Soul-Alben des Jahres, ein Album voller Wärme und Tiefe. Einzelne Titel herauszustellen ist unmöglich, alles fügt sich zu einem runden und in sich geschlossenem Album, zum Reinkuscheln und wohlfühlen – Supa Soul Sh*T eben 😉

THE GREY ALBUM: eines der besten MahsUp-Alben aller Zeiten und der Karrierestart von Danger Mouse wurde jetzt von The John Stewart re-mastered und steht wieder zum free download bereit:

You can download this project in individual tracks here:
http://www.mediafire.com/?codvoo0asqrnzzf
 

via