Das Privatkino von Domenico

6

Der Sohn der Samba-Legende Ivor Lancelotti mit einem faszinierenden Solo-Album zwischen Indie, Pop, Soundtrack und Latin. Produziert von Mario Caldato Jr. (Beastie Boys, Jack Johnson, Beck).

Vor seinem geistigen Auge laufen Filme ab – wenn er Musik macht. Deshalb hat der Brasilianer Domenico sein neues Album auch „Cine Privé“ (Privatkino) genannt und erinnert an Joao Donatos meditative, aber swingende Mittsiebziger-Alben (Quem É Quem und Lugar Comum). Wer Freude hat an etwas anderen Klängen, sollte zumindest hier mal reinhören.


Kommentar verfassen