Fotos: DLTLLY/Hanno Martius

dltlly_fa_newcut

Am vergangenen Wochenende fand das Rap-Battle Don’t let the label label you zum bereits dritten Mal in Stuttgart statt.

 

Ab sofort sind die Rap-Battles beider Tage (Main-Battles & Newcomer-Battles) im Pay-Per-View auf Vimeo zu sehen.

 

In einem Videotrailer könnt ihr euch einen ersten Eindruck von der Veranstaltung machen:

 

 

Zu den Videos: https://vimeo.com/ondemand/dltllystuttgart


 

Die nächste große Veranstaltung von Don’t let the label label you findet am 3. Dezember in der Hauptstadt statt, wenn im Berliner Lido der DISSember gefeiert wird. Mit diesem Event rufen die Veranstalter ein neues, jährlich stattfindendes Battle-Happening ins Leben, das – wie auch das „DLTLLY MAYhem“ und die DLTLLY-Geburtstage für Battles der Extraklasse stehen soll. So wird es neben einem DLTLLY-Title-Match auch ein Aufeinandertreffen zweier hochkarätiger Rapper aus dem Vereinigten Königreich geben sowie ein Rap-Battle zwischen Österreich und Luxemburg.

Das Line-Up im Überblick:
ENGLISH TOP TIER BATTLE: Raptor VS Unanymous
#1 DLTLLY TITLE MATCH: Nedal Nib VS Brian Damage
LUXEMBURG vs ÖSTERREICH: T-Way VS JerMC
MATCH UP 4: Robscure + Karma Official VS Ali Affront + Henrey
MATCH UP 5: Lyrico VS Papi Schlauch – Fanpage

 

Am 17. Dezember lädt Don’t let the label label you außerdem zum Rap-Battle in die Alte Damenhandschuhfabrik Leipzig ein. Hier werden der Leipziger Rapper Cleptomatic sowie Davie Jones das Haupt-Battle-Match bestreiten.

 

 
Fotos: DLTLLY/Hanno Martius
 

Kommentar verfassen