Tribut-Mixtape über den Klangästheten David Alan Batt aka David Sylvian, der mit der britischen Kultband Japan berühmt wurde und danach seine Soloaktivitäten in Richtung Ambient-Pop vorantrieb.

Dabei arbeitete er mit zahlreichen Musikern, wie dem japanischen Komponisten Ryuichi Sakamoto, Holger Czukay von Can, Steve Jansen und Richard Barbieri, zwei Weggefährten aus Japan-Zeiten, Jon Hassell und Kenny Wheeler, sowie Robert Fripp zusammen.

 

 

Kommentar verfassen