Dionne Warwick – NOW. Das Album zum 50-jährige​n Bühnenjubi​läum!

50 Jahre im Musikgeschäft schaffen nur wenige. Respekt!

Dionne Warwick zumindest hat lange und darüber nachgedacht, wie sie jene fünf Dekaden würdigt, die verstrichen sind, seit ihre honigweiche Stimme auf ihrer Debütsingle »Don’t Make Me Over« 1962 zum ersten Mal auf Platte gepresst wurde. Dieser Song — geschrieben von Burt Bacharach und Hal David, die auch heute noch noch ihre Songwriting-Partner sind — kletterte bis in Top 30 der Billboard Hot 100 und gab damit den Startschuss für eine unglaublich erfolgreiche Karriere, in deren Verlauf Dionne über 50 Single-Hits landete, fünf Grammys gewann und mehr als 100 Millionen Platten verkaufte.

Ob eines derart umfassenden und generationsübergreifendem Backkatalogs, in dem jedes Jahrzehnt von Hit-Singles und –Alben nur so überquillt, erschien es Dionne als das Beste, einige ihre Lieblingssongs aus diesen fünfzig Jahren voller Klassiker neu zu interpretieren.

Und so enthält das Album — passenderweise Now betitelt — alles von der sehnsüchtigen Neufassung der ursprünglich aus dem Jahr 1972 stammenden, empathischen Hymne »Be Aware«, bis zum herrlich funkigen, runderneuerten »Say A Little Prayer« (ein Song, den sie bereits vor Aretha Franklins Version zu ihrem machte), mit ihrem Sohn David Elliott als Gastsänger.

 

 

Kommentar verfassen