popcorn

„Follow Me To The Popcorn“ erzählt die wirklich wahre Geschichte der belgischen POPCORN SCENE – wo obskure, meist amerikanische Platten gespielt wurden, die sich zwischen Soul, Jazz, Blues, Ska, Latin und Rock’n’Roll bewegten und die Ende der 60er und 70er Jahre entstand, parallel zur Northern Soul-Szene in Großbritannien, wo ungefähr zur gleichen Zeit junge Leute aus allen Ecken des Landes zu diesen exotischen Klängen tanzten. Aber während Northern Soul oft aus uptempo, stampfenden Soul bestand, konzentrierte sich Popcorn fast ausschließlich auf langsamere, launischere Titel. Diese Szene wurde über die Jahre oft missverstanden, weil sie sich nicht richtig einordnen ließ. Die ausführliche und detailverliebe Dokumentation dieser Zeit ist nun auf Jazzman Records erschienen:

 


 
 
 
 

 
  
 

Kommentar verfassen