Frogg – Blink Blink

Na, bitte: Es geht doch! R’n’B muss keineswegs zwingend dröge, langweilig und ausgelutscht klingen – auch wenn zu viele Kolleginnen und Kollegen scheinbar alles dransetzen, der Welt das Gegenteil vorzugaukeln. Nicht so die Dame und die Herren von Frogg………….
……….Seeed-Saxofonist Mo Delgado und Luke 4000, Plattendreher der Dancehall Caballeros, setzen offenbar alles daran, ungewöhnliche Kombinationen auszuloten. Die Resultate – dunkle, rhythmusbetonte Clubtracks, denen Loops über stete Wiederholungen hypnotischen Charakter einimpfen – wirken dabei alles andere als verkrampft………

mehr lesen: http://www.laut.de/lautstark/cd-reviews/f/frogg/blink_blink/index.htm

Frogg - Blink Blink oder

Kommentar verfassen