Happy Releaseday: Namika – Nador

namika nador

Namika hat ihre Wurzeln sowohl in der marokkanischen Küstenstadt Nador als auch in ihrer Heimatstadt Frankfurt am Main. In einer unverkrampften und frischen Art und Weise zeigt Namika, dass Rap nicht immer ein Stilmittel bloßer Coolness und Härte sein muss, sondern auch Ausdruck einer jungen Frau mit Visionen und Träumen sein kann. Stilsicher kombiniert sie verschiedene urbane Musikstile wie Soul und HipHop mit orientalischen Klängen. Zwei Jahre kreativer Arbeit stecken in diesem Werk, das in Zusammenarbeit mit dem Produzententeam der Beatgees (Curse, Lary, MoTrip, Olson, Chima, Fabian Römer u.v.m.) entstanden ist.
In ihren Songs erzählt sie von Liebe und komplizierten Beziehungen, vom Nachtleben, gespaltenen Identitäten und schmerzhaften Erfahrungen. Jeder Song hat seine eigene Geschichte und gibt eine weitere Facette von Namikas Persönlichkeit preis. Ein wirkllich starkes Debüt!
Auch die Suche nach der eigenen Identität und das Thema Freundschaft sind feste Bestandteile des Albums. Auf die Frage, für wen sie ihre Songs geschrieben habe, antwortet die Künstlerin:

„Für junge Menschen, die sich mit meiner Musik und meinen Texten identifizieren können. Die die gleichen Erfahrungen machen, sich in der Großstadt verlieren wollen, um sich selbst zu finden. Die das Leben genießen wollen, genauso wie ich.“

Uwe

aka SOULGURU // straight outta Coburg (Oberfranken) // wohnhaft in der Nähe von Stuttgart // Jahrgang 61 // musikbegeistert seit früher Kindheit // hauptberuflich in leitender Stellung als Logistiker tätig // Vater von 2 Söhnen // Musik-Blogger seit 2009

Kommentar verfassen