Nach der EP-Reihe „The Bells“ und der Single „Don’t Feel Like“ erscheint nun das Debütalbum „MEXICO“ des Kosmopoliten JATA // Video + full Album stream

Mit „Mexico“ hat sich Jacob Vetter aka JATA einen Traum erfüllt. Bislang spielte er in zahlreichen Bands, produzierte die Musik anderer Leute und arbeitete als Live- und Studiomusiker. Die musikalische Vision des 34-Jährigen wird aber erst jetzt mit seinem ersten Soloalbum „Mexico“  in Gänze erkennbar, dass er im Wesentlichen alleine komponiert, eingespielt und aufgenommen.

Schon immer war JATA ein Reisender und ein Suchender. Geboren in Ulm, zog die Familie in die USA, als er sechs war. Später lebte er unter anderem in Frankfurt, Mainz, Frankreich, Berlin und in der Schweiz. Insbesondere die Jahre in Washington, D.C. beschreibt JATA bis heute als unersetzbar für seine musikalische Sozialisation. Es war die Hochphase der Golden Era  des US-Rap. Und diese Prägung hört man der Musik auf „Mexico“  an. Das elektronisch grundierte Pop-Album ist durchdrungen von einer tiefen Liebe zu R’n’B, Soul und HipHop.

 

 

 

 

 

 

 

Uwe

aka SOULGURU // straight outta Coburg (Oberfranken) // wohnhaft in der Nähe von Stuttgart // Jahrgang 61 // musikbegeistert seit früher Kindheit // hauptberuflich in leitender Stellung als Logistiker tätig // Vater von 2 Söhnen // Musik-Blogger seit 2009

Kommentar verfassen