oxygene-17

Jean-Michel Jarre ist einer der Pioniere, die über den Zeitraum der letzten vier Jahrzehnte die Geschichte der elektronischen Musik maßgeblich beeinflusst haben — sein Durchbruch gelang ihm 1976 mit der Veröffentlichung seines legendären Albums OXYGENE.

OXYGENE war zweifellos einer der größten Beschleuniger für die Elektronische Musik. Part 1-6 überwand kompositorische und produktionstechnische Hürden und bot einzigartige neue Sounds. Rückblickend bereitete es der Elektronischen Musik maßgeblich den Weg zu ihrem heutigen Status als populärstes Genre aller Zeiten.
Nachdem das erste OXYGENE-Album 1977 veröffentlicht worden war, folgte 1997 OXYGENE 2. Am 02. Dezember 2016 erscheint nun das abschließende Kapitel der OXYGENE-Trilogie. OXYGENE 3 markiert nicht nur das 40. Jubiläum des zeitlosen Klassikers. Die brandneu komponierte Einspielung soll offiziell auch das letzte Album der bahnbrechende Alben-Trilogie bleiben.

„OXYGENE 17 ist die erste offizielle Single und der erste bewusst fröhlich klingende Moment des Albums. Ich war einem Groove auf der Spur, der einen eigenen melodischen Ansatz hat. Außerdem wollte ich mit diesem Groove einen spacigen Trip mit minimalistischen Drums erschaffen. Das ist alles, worum es auf OXYGENE geht. Es geht um diesen Trip. Was OXYGENE unterscheidbar machte und immer noch macht, rührt vermutlich aus der Entscheidung her, dass ein wichtiger Teil des Sounds weißes Rauschen ist, das eine vage, schemenhafte Atmosphäre schafft. Es ist irgendwie ironisch, wenn man sich daran erinnert, dass alle anderen damals davon besessen waren, das Signal-Stör-Verhältnis zu verbessern, während ich reichlich Rauschstörungen als Teil meiner Musik verstand.“
Jean-Michel Jarre

 

 
14680753_10154675049289096_3206494901744482531_n
 

 

 

Kommentar verfassen