Juana Molina – Wed 21

cram220-Juana-Molina_cover_hires

Juana Molina meldet sich fünf Jahre nach Un Día (2008) mit Wed 21 eindrucksvoll zurück. Für ihr bisheriges Werk erhielt Molina weltweit höchstes Kritikerlob, der amerikanische Rolling Stone verglich sie mit Brian Wilson, ein Genie entdeckte Les Inrockuptibles und das US-Magazin Spin hörte einen Soundtrack fürs Unbewusste. Gab sich Molina auf ihren früheren Arbeiten noch sehr minimalistisch, erweiterte sie für Wed 21 ihren Instrumentenpark um E-Gitarren, Bass, Schlagzeug und originelle Elektronik. Das Ganze verleiht dem Album ein größeres Klangspektrum, eine akustisch-elektronische Mischung aus Pop, Latin und experimentellen Momenten. Auf einigen Tracks kommt sie so dem Popsongformat schon ziemlich nah. Dabei kommt ihr ihr ausgeprägter Sinn für schöne Melodien natürlich zur Hilfe.

Der Track “Eras” ist von Pitchfork zum “Best New Track” ernannt worden:



Dieser Beitrag entstand mit freundlicher Untersützung von Uta Bretsch Communications.

Kommentar verfassen