Kim Cesarion – Undressed (Video)

undressed

Die musikalische Geschichte des schwedischen Shootingstars Kim Cesarion, der gekonnt R’n’B und Pop vereint, beginnt bereits lange vor seiner Geburt. Denn als sein Vater, ein Sänger aus Guadeloupe, und seine Mutter, eine schwedisch-griechische Tänzerin, mit jeweils großer Musiktradition in der Familie, sich in Paris trafen, war das musikalische Talent quasi „vorprogramiert“. Die Beherrschung der Violine in frühester Kindheit führte Kim an eine klassische Musikschule, wo sich zur Violine schon alsbald Klavier, Kontrabass, Bratsche und Schlagzeug gesellten. Der Unterricht der strengen, russischen Meister erhielt eine willkommene Ausgeglichenheit durch die Soul-Musik, die ihn im Hause Cesarion stets umgab. Seine Mutter sorgte dafür, dass er einen der größten Musiker unserer Zeit begegnete: D’Angelo. Als er zehn Jahre alt war, lernte er den US-Sänger und –Musiker nach einem seiner legendären Konzerte in der Circus Concert Hall in Stockholm kennen. Doch erst in der High School fand Kim jenes Instrument, mit dem er wirklich arbeiten wollte – seine eigene Stimme.
Mit „Undressed“ legt Cesarion nun seine Debüt-EP/Single/Video vor:

Dieser Beitrag entstand mit freundlicher Unterstützung von Promotion-Werft.

Kommentar verfassen