King Khan & The Shrines – Land of the Freak

Als Sohn indischer Einwanderer 1977 in Kanada geboren, prasseln bereits auf den kleinen King verschiedene Einflüsse aus Christentum, Voodoo, Brahmanentum und indianischer Mythologie nieder. Ähnlich bunt klingt auch die Musik seiner Band The Shrines: Swampy-Grooves, Psychedelia, Boogaloo-Rhythmen, Deep Soul, Garage-Funk und Rhythm`n´Blues-Power.

King Khan & The Shrines

King Khan & The Shrines bei amazon

Kommentar verfassen