Kostenloser Label-Sampler von Strut Records

 
  

Strut Records ist ein 1998 von Quinton Scott gegründetes, auf Reissues, Raritäten und Besonderes spezialisiertes Plattenlabel aus London. Seit 2008 ist es ein Sublabel von !K7 Records. Die Geschichte von Strut Records hat zwei Phasen. In der ersten Phase von 1998 bis 2003 hat Quinton Scott von sich und seinem Label durch sein feines Gespür für musikalische Entdeckungen und die liebevolle Umsetzung in Form von tollen Aufmachungen und Booklets Reden gemacht. Besonders in den Bereichen Italo Disco, Afrobeat und Calypso hat Quinton Scott echte Perlen gefunden. Allerdings wurde er durch diese Aufopferung für gute Musik auch in seine Schranken gewiesen und zu einer Pause gezwungen. In der zweiten Phase seit 2008 stieg das Berliner Plattenlabe !K7 Records ein und wiederbelebte Strut Records. Eine neues Studio wurde eingeweiht und mit ihm eine Labelreihe, in der Musiker mit verschiedenen Horizonten erstmals aufeinandertrafen. Informaton Inspiration, so der Name der Reihe, war ein Erfolg und brachte Sly Robbie mit Amp Fiddler, Mulatu Astatke mit The Heliocentrics oder Jimi Tenor mit Tony Allen zusammen.
Für Tonspion hat Strut Records im Archiv gewühlt und einen Sampler mit zehn Tracks zum kostenlosen Download zusammengestellt:

Tracklisting
1. Ebo Taylor – Kruman Dey (Radio Edit)
2. Dr Victor Olaiya’s International All-Stars -Kinrinjingbin
3. Orchestre Poly-Rhythmo – Pardon
4. Fania All-Stars – Descarga Fania (Live)
5. Ugly Custard – Custard’s Last Stand
6. Dennis Coffey feat. Kings Go Forth – Miss Millie
7. Section 25 – Dirty Disco
8. Naked Lunch – Slipping Again
9. Julian Jonah – Jealousy And Lies
10. Kid Creole & The Coconuts – We’re Rockin‘ Out Tonight

Zum Download geht’s hier:
http://www.strut-records.com/tonspion/

Kommentar verfassen