Classic Mixes: Kruder & Dorfmeister – DJ-Kicks (1996) (Full Stream)

 
Ein absoluter Klassiker aus den 90er Jahren und Rolemodell und Imprint aller Mixscheiben, die uns in den letzten Jahren überschwemmt haben. Ich liebe dieses Album noch heute für seine chillige Verbindung von TripHop. Downbeat und NuJazz. Deshalb gibt es das heute hier im Stream.
Außerdem habe ich hier noch die Musik Express Review von damals zum nachlesen:
 

Die beiden Österreichischen Musiker, DJs und Remixer Peter Kruder und Richard Dorfmeister zählen zusammen mit Kollegen wie Patrick Pulsinger bereits seit Jahren zu den Aushängeschildern der neuen, innovativen Musik-Szene der Alpenrepublik. In ihrer Karriere remixten sie bereits Songs von Bands und Künstlern wie Bomb The Bass, Alex Reece und der United Future Organization und sorgten mit ihren Beiträgen für Compilations der Labels Ninja Tune, SSR und Wall Of Sound sowie mit elektrisierenden DJ-Sets weltweit regelmäßig für Aufsehen. Für die renommierte Reihe DJ-KICKS des Berliner Labels K7 warten die beiden jetzt mit einem erstklassigen Mix auf, der seinesgleichen sucht. Mit Hilfe eines befreundeten Dub-Produzenten bearbeiteten Kruder & Dorfmeister ihren kompletten Set und erzeugen so einen fließenden, stimulierenden, 70 Minuten langen Soundteppich zwischen Dub, TripHop und Drum’N Bass. Mit dieser ungewöhnlichen Methode verschmelzen sie die verschieden Tracks von Künstlern wie Aquasky, JMJ & Flytronix, James Bong und Hardfloor zu einem einzigartigen, homogen Ktangwall, mit dem sie den Hörer behutsam in die faszinierende Welt neuer elektronischer Musik entführen.
Quelle: Musik Express Archiv-Review

 
Tracklisting :

Herbalizer – A Mother (For Your Mind)
Small World – Livin‘ Free
Tango – Spellbound
The Lab Rats – Give My Soul
Statik Sound System – Revolutionary Pilot
JMJ & Flytronix – In Too Deep
Aquasky – Kauna
James Bong – Mr. Kiss Kiss Bong Bong (Big Brother’s Dubbing You Full On / Full Length Remix)
Hardfloor – Dubdope
Thievery Corporation – Shaolin Satellite
Kruder & Dorfmeister – High Noon
Beanfield – Keep On Believing
Sapien – Que Dolor (Rude Boy Fandango Mix)
Shantel – Bass And Several Cars
Kama – Look Up Dere
Showroom Recordings – Radio Burning Chrome
Kruder & Dorfmeister – Black Baby (DJ-Kicks)
 
 

 
 
 
 

Uwe

aka SOULGURU // straight outta Coburg (Oberfranken) // wohnhaft in der Nähe von Stuttgart // Jahrgang 61 // musikbegeistert seit früher Kindheit // hauptberuflich in leitender Stellung als Logistiker tätig // Vater von 2 Söhnen // Musik-Blogger seit 2009

Kommentar verfassen