Mit „Soon“  legten sie vor 2 Jahren ein beeindruckendes und beinahe perfektes Debüt vor. Mit „Where is Piemont“  gehen Daniel Stoyanov und Michael Vajna aka Malky einen großen Schritt weiter. Ihr Soul-Pop ist opulenter geworden und ist mit dem Einsatz eines Orchesters und den Einflüssen aus Folklore, Swing, und Jazz so überraschend anders und vor allem überraschend großartig geworden, dass es sofort in meine Alben des Jahres aufgenommen wurde.

 

„Es ist eine sehr expressive Musik und auch sehr orchestral und groß. Es hat was von, so vergilbten Bildern, so ausgetrunkenen Cocktail-Gläsern auf so einem Tisch, einem Grandeur. So eine Atmosphäre von einem vergilbten Luxushotel. Irgend so etwas in der Art. Das passt zum Beispiel zu einer Nummer wie ‚When You Talk To Me‘.

Dass das Album so heißt, ist eine Schnapsidee. Es hat nur die Verbindung, es ist ein Ort in Italien, an dem wir noch nie waren. Und das ganze Album hat sehr viel Italienbezug. Alles, was wir so an Entscheidungen treffen, als das Benennen von sich und seinem Werk, entscheiden wir halt so.“

Sänger Daniel Stoyanov

 
 

 
 

 
 

Kommentar verfassen