rsz_michi_glasl_banana_for_scale

Der Münchner Sunday Joint überzeugt durch einen sehr relaxten Einstieg, der sich hervorragend für den entspannten Ausstieg aus dem Bett eignet. Im zweiten Drittel geht es etwas lebendiger zu, 2Pac und Frank Ocean bitten zum Stehtanz. Das letzte – schnellste? – Drittel beenden die Rolling Stones mit dem textlich zwar demotivierenden, aber melodisch durchaus motivierenden „You can’t alway get what you want“.
Flodoard Quolke / Blogrebellen


Tracklist:
Renegades Of Jazz – Sunday Joint Intro
Gloomy Sunday – Billie Holiday
Cloud Patterns – Ian Pooley
Kiss The Sky – Slim The Chemist
Freaky Note – Raw Fusion
Fuck Your Compression – Earl Sweatshirt
Can I Call You Baby? – The Pearls
Oh How It Hurts – Barbara Mason
Love Don´t Live Here No More – Ghostface Killah
It Ain´t Easy – Tupac
Just Ain`t Gonna Work Out – Mayer Hawthorne
Super Rich Kids – Frank Ocean
Bohemian Love (Live Version) – I Blame Coco
The Fall – Rhye
Glen Close – Binary Star
Get Lit – ASAP Rocky
Club Bang – Kaytranada
I´m The Shit – Gucci Mane (Wandl Remix)
Reign Of The Fool – The Stuyvesants
You Can`t Always Get What You Want – The Rolling Stones

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von w.soundcloud.com nachzuladen.
Inhalt laden

PHA+PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vdy5zb3VuZGNsb3VkLmNvbS9wbGF5ZXIvP3VybD1odHRwcyUzQS8vYXBpLnNvdW5kY2xvdWQuY29tL3RyYWNrcy8yMTIyMDU3OTAmYW1wO2NvbG9yPWZmNTUwMCZhbXA7YXV0b19wbGF5PWZhbHNlJmFtcDtoaWRlX3JlbGF0ZWQ9ZmFsc2UmYW1wO3Nob3dfY29tbWVudHM9dHJ1ZSZhbXA7c2hvd191c2VyPXRydWUmYW1wO3Nob3dfcmVwb3N0cz1mYWxzZSIgd2lkdGg9IjEwMCUiIGhlaWdodD0iMTY2IiBmcmFtZWJvcmRlcj0ibm8iIHNjcm9sbGluZz0ibm8iPjwvaWZyYW1lPjwvcD4=
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.