MUSE – LIVE AT ROME OLYMPIC STADIUM – der erste Konzertfilm in 4K Ultra High Definition

_Z6A4354__Hans-Peter_

Muse – Live at Rome Olympic Stadium“ ist der erste Konzertfilm aller Zeiten, der in 4K präsentiert wird, einem Format, das schon bald auch von Hollywood adaptiert werden wird für alle Blockbuster-Filme. Aktuell verbreitet unter dem Begriff ‚Ultra High Definition’, bedeutet 4K vor allem mehr Pixel – 8,8 Millionen davon, um präzise zu sein – die von der Leinwand in jedem einzelnen Bild förmlich herunterspringen. Dies ist eine vier Mal höhere Auflösung, als wir sie bisher im Kino gewohnt waren.

Am 5. November werden 20 Kinos in 20 Städten weltweit ein ganz spezielles Vorab-Screening von „Muse – Live at Rome Olympic Stadium“ exklusiv in 4K abhalten. Diese einmaligen Screenings starten in Sydney und enden in Los Angeles, weitere Hauptstädte wie Tokio, Rom, Paris, London und Rio werden im Verlauf des Tages bespielt. In Deutschland wird der Film an diesem Tag in drei Kinosälen gezeigt: In Hamburg – UCI Othmarschen Park, im Cinemaxx Berlin sowie im Cinemaxx München.
Im Anschluss an diese Vorab-Screenings wird der Film in über 40 Ländern weltweit veröffentlicht. Allein in England wird der Film am 7. November für nur einen Abend in über 100 Kinosälen gezeigt – immer im exklusiven 4K Ultra High Definition Format. In Deutschland werden diese ‚One Night Only’-Screenings für den 12. November vorbereitet und in über 50 Städten über die Leinwände flimmern.

Hierzu der Trailer:



Eine Auflistung aller teilnehmenden Kinos sowie Links zur Ticketbestellung findet man unter film.muse.mu.

Dieser Beitrag entstand mit freundlicher Unterstützung von BENAMEUR PROMOTION – music & entertainment PR.

Kommentar verfassen