Der in Heidelberg geborene und in L.A. lebende Newcomer NoMBe (sprich Nombay) veröffentlicht seit Anfang diesen Jahres beinahe monatlich Tracks aus seinem für Januar 2018 angekündigtem Debütalbum „They Might’ve Even Loved Me“.

Aus R’n’B, Soul, Pop, Rock und Elektroeinflüssen kreiert NoMBe seinen ganz eigenen Sound, den man als „psychedelic infused electro-soul“  beschreiben kann und der irgendwo zwischen The Weekend und Prince einzuordnen ist.

Am 20.06.17 veröffentlichte er mit „Do Whatchu Want To Me“ b ereits den sechsten Song vorab, inclusive einem großartigen Surf-Video als Hommage an die Wellen.
Gedreht wurde es natürlich in Hawai :)

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

 

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.