Omar Lye-Fook oder kurz Omar ist seit seinem Debüt „There’s nothing like this“ aus dem Jahr 1990 eine feste Größe um UK-Soul und auch bei den Musikerkollegen sehr beliebt:

„When I grow uo, I wanna be like Omar!“ – Stevie Wonder

„Omar is one of my favourite artists, Eber!“ – Erykah Badu

Nun ist Omar mit seinem mittlerweile achten Album „Love in Beats“ zurück. Mit Unterstützung von US Soul Legende Leon Ware, US Jazz Superstar Robert Glasper, UK Rapper und Mobo Gewinner TY, UK Soul Sängerin Natasha Watts, Jean-Michele Rotin (Frankreich/Karibik), The Floacist (Floetry) und der französischen Sängerin Mayra Andrade gelingt ihm wieder ein zeitlos schönes -Soul-Album mit Einflüssen aus karibischen Rhythmen, Zouk vermischt mit Jazz, Soul und Funk. Koproduziert wurde das Album von Omars Bruder – Grammy Gewinner und Top Produzent Scratch Professor.

Die Fachwelt ist begeistert und auch bei mir gehört das Album zu den SOULGURU Alben des Jahres 2017!
 

 
 

 
 

 
 

Kommentar verfassen