Roxy Ray könnte das Telefonbuch singen und ich würde es kaufen.

Dieser Aussage von Craig Charles (Funk & Soul Show on BBC6) kann ich nur zustimmen. Die aus Sydney stammende Formation Dojo Cuts geht mit ihrem zweiten Album zurück zu den Wurzeln des Soul ohne den Bezug zu zeitgenössischem Funk zu verlieren. Einen großen Anteil daran hat neben der Dapton Records Familie die charismatische Sängerin Sarsha Simone aka Roxie Ray, eine nicht nur sehr gut aussehende, sondern auch noch äußerst professionell agierende junge Sängerin.

 „Roxy Ray könnte das Telefonbuch singen und ich würde es kaufen. Glücklicherweise ist das Angebot hier besser! Funky und temperamentvoll in gleichem Maße, dies ist ein fabelhaftes Album!“ Craig Charles (The Craig Charles Funk&Soul Show – BBC6)

„The album has what every great soul record should have and more. Great Feeling, Great Grooves, and Lots and Lots Of Soul“ Neal Sugarman (Daptone Records | The Dap-Kings)

“Amazing authentic Funk from Sydney, with the unique and instantly recognisable vocals of Roxie Ray” Dj Snowboy (Blues&Soul Magazine)

Kommentar verfassen