Ruth B – Lost Boy (official Video)

12931014_559184604255170_7833270193879026391_n

 

Die Erfolgsgeschichte der Piano-Ballade „Lost Boy“ der 20-jährigen Kanadierin Ruth B, die mittlerweile in den Top 20 bzw. Top 40 der internationalen Charts angekommen ist, begann im Dezember 2014 als sechs-Sekunden-Schnipsel auf der Video-Plattform Vine. Die ungeahnte Popularität der kurzen Loops führte im Laufe der Zeit zu 2,5 Millionen Follower bei YouTube, anschließend (in Eigenregie) zu massiven Download-Verkäufen bei iTunes und schließlich dem Abschluss eines Majorlabel-Vertrags mit Sony Music.

Die Idee für das Lied „Lost Boy” kam ihr, als sie auf Empfehlung einer Freundin die TV-Serie „Once Upon A Time – Es war einmal…“ anschaute.

„Ich kann mich nicht mehr erinnern, warum sie mir die Sendung empfahl, aber sie lief schon einige Jahre und ich konnte die Serie Binge-Watching-mäßig bei Netflix in einem Stück durchschauen und war schnell auf dem aktuellen Stand. In einer der Staffeln kam eine Peter Pan Geschichte vor, und das nächste, an das ich mich erinnere war, dass ich am Keyboard saß und die ersten Zeilen von ‚Lost Boy‘ komponierte. Es kam einfach wie von Zauberhand.“

Uwe

aka SOULGURU // straight outta Coburg (Oberfranken) // wohnhaft in der Nähe von Stuttgart // Jahrgang 61 // musikbegeistert seit früher Kindheit // hauptberuflich in leitender Stellung als Logistiker tätig // Vater von 2 Söhnen // Musik-Blogger seit 2009

Kommentar verfassen