Soul Jazz Records präsentiert: die afro-karibische Musik Belizes

Bereits im Jahr 2010 begab sich das Londoner Label Soul Jazz Records auf eine Reise zu den musikalischen Hotspots der Karibik. Die nächste Station ist Belize. Das ehemalige Britisch Honduras ist, was Musik angeht, vor allem für die perkussiven Klänge der Garifuna, einer dort lebenden Volksgruppe, berühmt. In Dangriga, dem Zentrum der Garifuna-Kultur, wurden die vorliegenden Aufnahmen mit lokalen Sängern, Schlagzeugern und anderen Musikern eingespielt. Die Compilation knüpft die Verbindung zu anderen perkussiven Afro-Stilen der Karibik und Lateinamerikas: seien es die massiven Schlagzeugtruppen der brasilianischen Sambaschulen, die polyrhythmischen Voodoo-Schlagzeuger auf Haiti oder die heiligen Batá-Trommeln des kubanischen Santeria-Kults. Das Album präsentiert die stilistische Vielseitigkeit der Black Carib – oder Garifuna-Musik, die von prominenten Vertretern wie etwa Andy Palacio weltweit bekannt gemacht und von der Unesco zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Das Vinyl ist auf 1000 Exemplare limitiert.

Kommentar verfassen