Special Session about Manu Dibango : Wakafrika Funk ! // Free Podcast

Radio-Special über den afrikanischen Multiinstrumentalisten Manu Dibango aka Papa Groove, der getrost zu den größten afrikanischen Musikern wie Miriam Makeba und Femi Kuti gezählt werden kann. Manu Dibango aus Kamerun, der hauptsächlich in Paris lebt, ist ein Profi in der Fusion von Klängen unterschiedlichster stilistischer und geographischer Herkunft, seine Musik ein animierendes Gemisch aus amerikanischem Electro-Funk und den zarten Tönen einer afrikanischen Kora-Harfe, aus lakonischen Saxophon-Riffs und schwarzem Chorgesang, aus Soul, Jazz und afrokubanischer Percussion. Er hat mit Künstlern wie Serge Gainsbourg, Peter Gabriel, Sting, Youssou N’Dour, Angelique Kidjo und Papa Wemba gearbeitet, sein 1972 veröffentlichter Song Soul Makossa wurde ein Welthit und war der erste Number-One Hit eines afrikanischen Musikers in den USA.

Uwe

aka SOULGURU // straight outta Coburg (Oberfranken) // wohnhaft in der Nähe von Stuttgart // Jahrgang 61 // musikbegeistert seit früher Kindheit // hauptberuflich in leitender Stellung als Logistiker tätig // Vater von 2 Söhnen // Musik-Blogger seit 2009

Ein Gedanke zu „Special Session about Manu Dibango : Wakafrika Funk ! // Free Podcast

Kommentar verfassen