Beiträge

Sons-Of-Settlers__cov__Lullabies-For-The-Restless

„Lullabies For The Restless“ ist das lang erwartete Debüt-Album der südafrikanischen Folk/Indie Rock-Band, Sons of Settlers. Die 11 Songs des Albums bieten eine einzigartige Kombination aus afrikanischen Rhythmen, westlichen Harmonien und einer stark vom Rock geprägten Dynamik.
Weiterlesen

denmantau - Live From The Living Room

denmantau haben ein paar neue Tracks bei Freunden in Los Altos (San Francisco) im Wohnzimmer aufgenommen und filmen lassen. Die 5 Tracks werden jetzt Stück für Stück auf Youtube und Bandcamp released. 3 Tracks sind bereits online:
Weiterlesen

Monday Morning Mixtape

In the spirit of the big 100, today we’ve compiled a special 100-track strong playlist edition of our MMM, featuring some of our favourite gems featured in the series so far and covering a breadth of sounds from across the world.
Weiterlesen

Terry Callier Rest In Peace Tribute Mix

Gestern vor 3 Jahren ist Terry Callier (* 24. Mai 1945 | 27. Oktober 2012) verstorben.
Berühmt wurde er für seine eigene sanfte Mischung aus Folk, Soul und Jazz.
R.I.P. Brother!
Weiterlesen

Monday Morning Mixtape

Expect the beautiful and unmistakable sounds of Malian kora and guitar by Ali Farka Touré & Toumani Diabaté and 1970s Iranian pop from Mohammad Nouri. Tender classical piano from Balmorhea next to summery Brazilian vibes from Burnier E Cartier amongst a few gems from Max Cooper, Sixtus Preiss and Moodymann.
Happy Monday!

Weiterlesen

® Sebastian Bolesch

® Sebastian Bolesch

Das Goldhändchen, das Sonar Kollektiv immer mal wieder beweist, wenn es um das Signing von neuen Acts geht, hat erneut zugepackt: Mieke Miami heißt die junge Berlinerin, die nun vom Qualitätslabel für ihre Debüt-EP verpflichtet wurde.
Weiterlesen

Stoppok Solo

Fotocredit: Sebastian Niehoff

Immer wenn das Geklingel wieder anschwillt, wenn sich Lichterketten und Leuchtsterne gegenseitig zu übertrumpfen versuchen, wenn wieder der große Konsumrausch angesagt ist, dann packt STOPPOK Gitarren und Schlagwerk und zieht los. Eine liebgewordene Tradition des Songwriters, der übrigens in diesem Jahr mit dem DEUTSCHEN KLEINKUNSTPREIS 2015 in der Sparte Chanson/Lied/Musik geehrt wurde.
Weiterlesen

header_rc1

Das Berliner Trio Rider’s Connection hat ein Album geschaffen, das musikalisch alles enthält, wofür sie geschätzt und geliebt werden: eine Mischung aus Reggae, Soul, World Music und folkigen Blues. Unterlegt vom funkigen Beatboxing von Bandmitglied Moritz und den groovigen Bassläufen von Aleksej schwebt die eindringliche Stimme des Sängers Philipp, der gleichzeitig die eingängigen Riffs an der Akustikgitarre beisteuert. Die auf „Colour Me“ enthaltenen 10 Songs spiegeln außerdem ein ums andere Mal deutlich die Vorliebe des Trios für afrikanische und lateinamerikanische Klänge wider. Eine tolle und mitreißende Mischung! Hier ein paar Hörproben:
Weiterlesen

Van-Morrison-Astral-Weeks-CDCover-px400

Bereits 2013 wurde VAN MORRISONs Durchbruchs-Album „Moondance“ aus dem Jahr 1970 mit einer aufwändigen und sehr umfangreichen Deluxe Edition gefeiert, die bis zum Rand mit unveröffentlichten Studio-Outtakes vollgepackt war. Nun präsentiert Rhino/Warner Music zwei weitere legendäre MORRISON-Alben, die heute Kultstatus besitzen:
Weiterlesen

ESKA

Die in Simbabwe geborene, seit vielen Jahren in London lebende Musikerin Eska Mtungwazi aka ESKA hat vor kurzem ihr beeindruckendes selbstbetiteltes Debütalbum vorgelegt. Auf dem Weg zu diesem Album hat sie zuvor mit Grace Jones, The Cinematic Orchestra und Bobby McFerrin zusammen gearbeitet. ESKA verwebt verschiedene musikalische Elemente, als gehörten Folk, Soul, Psychedelia und Electronica naturgemäß zusammen, und verbindet diese mit Lyrics, die aus brennender Leidenschaft geboren wurden. So entstanden zehn zeitlose Stücke unter der Regie des britischen DJs und Produzenten Matthew Herbert, Louis „Slipperz“ Hackett und Dave Okumu. Wunderschön!
Weiterlesen

enno bunger

Mit “Flüssiges Glück” präsentiert Enno Bunger sein drittes Studioalbum, welches von verschiedensten Musikgenres und Themen geprägt ist und abwechslungsreicher kaum sein könnte. Der 28jährige verknüpft gekonnt Indie mit Folk und Klavierballaden mit Elektronik. Ein Album, dass nicht nur musikalisch sondern auch textlich überzeugt, wie bei ‚Wo bleiben die Beschwerden?‘, Enno’s musikalische Botschaft gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus in Deutschland.
Weiterlesen

unnamed

Im neuen Video zur aktuellen Single Drunk zeigt uns Husky die Zweischneidigkeit des Betrunkenseins, die tröstende, aufbauende Wirkung des Alkohols wird verglichen mit dessen negativen Nachwirkungen, die bei ihm einen Hang zum melancholischen Surrealismus haben:
Weiterlesen

Fotograf: Gregor Brändli

Fotograf: Gregor Brändli

Seit Jahren gilt er als einer der talentiertesten Sänger, Musiker und Komponisten der Schweiz – mit seinem neuen, vierten Album ‚Belvedere‘ zementiert James Gruntz diesen Ruf auf eindrückliche Weise. Vor gut einem Jahr wurde ‚Belvedere‘ bereits für den Schweizer Markt veröffentlicht, seit heute gibt es das gute Stück auch in Deutschland. Das abwechslungsreiche Album zwischen Soul-Pop, Blues, Folk und ein bisschen Electronic überzeugt auf voller Länge, insbesondere auch durch seine eindrucksvolle Stimme. Diese kommt vor allem im Opener ‚Countless Roads‘ zur voller Geltung: der Acappella-Song hypnotisiert nur mit seiner Stimme, die nach und nach mit Chören und Vocodereffekten unterlegt wird:
Weiterlesen

EnnoBunger_01

„Wir können was dafür, wenn wir nichts dagegen tun.“ 
Weiterlesen