Beiträge

Die brasilianisch-schweizerische Band DA CRUZ veröffentlicht heute mit „Eco do Futuro“  ihr fünftes Album mit treibenden Songs und anspruchsvollen Texten zur Lage in Brasilien.

Die in Bern ansässige Gruppe erzählt auf „Eco do Futuro“  vom modernen, urbanen Brasilien, von einem Land, das gerade heftig zwischen Revolution und Resignation taumelt.
Das klingt mal zornig, mal fatalistisch, mal schwerblütig, und meistens ist es ziemlich gut tanzbar.

Stilistisch reicht das Spektrum von Kwaito über Baile Funk, Afrobeat bis zum Dub und HipHop.
 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PHA+PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkL0oxeWh4V0F6Z29FP3JlbD0wIiB3aWR0aD0iODUzIiBoZWlnaHQ9IjQ4MCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj0iYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIj48L2lmcmFtZT48L3A+

 

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com nachzuladen.
Inhalt laden

PHA+PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vb3Blbi5zcG90aWZ5LmNvbS9lbWJlZC9hbGJ1bS8yUkZRZjAxVlMzeUNZTnhRazE4NmJFIiB3aWR0aD0iMzAwIiBoZWlnaHQ9IjM4MCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiPjwvaWZyYW1lPg==

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com nachzuladen.
Inhalt laden

PGlmcmFtZSBzdHlsZT0id2lkdGg6IDEyMHB4OyBoZWlnaHQ6IDI0MHB4OyIgc3JjPSIvL3dzLWV1LmFtYXpvbi1hZHN5c3RlbS5jb20vd2lkZ2V0cy9xP1NlcnZpY2VWZXJzaW9uPTIwMDcwODIyJmFtcDtPbmVKUz0xJmFtcDtPcGVyYXRpb249R2V0QWRIdG1sJmFtcDtNYXJrZXRQbGFjZT1ERSZhbXA7c291cmNlPXNzJmFtcDtyZWY9YXNfc3NfbGlfdGlsJmFtcDthZF90eXBlPXByb2R1Y3RfbGluayZhbXA7dHJhY2tpbmdfaWQ9czA2MS0yMSZhbXA7bWFya2V0cGxhY2U9YW1hem9uJmFtcDtyZWdpb249REUmYW1wO3BsYWNlbWVudD1CMDczTVE4Mk5OJmFtcDthc2lucz1CMDczTVE4Mk5OJmFtcDtsaW5rSWQ9MDM0NTFiMmY2ODc3YjdmZjA3NGZkZGQzYmI3NjFkNDQmYW1wO3Nob3dfYm9yZGVyPXRydWUmYW1wO2xpbmtfb3BlbnNfaW5fbmV3X3dpbmRvdz10cnVlIiB3aWR0aD0iMzAwIiBoZWlnaHQ9IjE1MCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIG1hcmdpbndpZHRoPSIwIiBtYXJnaW5oZWlnaHQ9IjAiIHNjcm9sbGluZz0ibm8iPjwvaWZyYW1lPjwvcD4=

 

 

 
Im Oktober und November könnt ihr Da Cruz zudem live sehen:

13.10. D – Berlin, Bee-Flat
03.11. CH -Zürich, Moods
10.11. CH – Schweiz, Meck a Frick
23.11. D – Wiesbaden, Schlachthof
24.11. D – Köln, Barinton
25.11. D – Berlin, Yaam
12.01. D – Offenbach. Spitalkeller

 

Eric Sell a.k.a. EES ist ein Künstler aus Namibia mit deutschem Hintergrund und in Afrika scheinbar eine große Nummer.

Die neue Single des afrikanischen Kwaito-Sängers beweist einmal mehr seine Liebe zu dem einzigartigem Style seines namibischen Heimatlandes.

Das Musikvideo für die neue Single „Original“,  wurde von dem bekannten deutschen YouTuber/Videoproduzenten Alexander Cheng Löw produziert. Dafür reiste er mit seinem Team für 10 Tage in die tiefe Wüste Namibias, um das neue Musikvideo mit EES zu drehen. Mit der Unterstützung des namibischen Tourismusverbandes (Frankfurt), Gondwana, Journeys & Caprivi Car Hire reiste das Filmteam über 2000 km durch das Land, um alte namibische Stämme zu besuchen und somit die Seele, Kultur und Tradition Afrikas für das neue EES-Video einzufangen.

Hier ist das Ergebnis:
 
 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkL2dZVHBBN2Q5VFRZP3JlbD0wIiB3aWR0aD0iODUzIiBoZWlnaHQ9IjQ4MCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj0iYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIj48L2lmcmFtZT48L3A+

 

 

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com nachzuladen.
Inhalt laden

PHA+PGlmcmFtZSBzdHlsZT0id2lkdGg6IDEyMHB4OyBoZWlnaHQ6IDI0MHB4OyIgc3JjPSIvL3dzLWV1LmFtYXpvbi1hZHN5c3RlbS5jb20vd2lkZ2V0cy9xP1NlcnZpY2VWZXJzaW9uPTIwMDcwODIyJmFtcDtPbmVKUz0xJmFtcDtPcGVyYXRpb249R2V0QWRIdG1sJmFtcDtNYXJrZXRQbGFjZT1ERSZhbXA7c291cmNlPXNzJmFtcDtyZWY9YXNfc3NfbGlfdGlsJmFtcDthZF90eXBlPXByb2R1Y3RfbGluayZhbXA7dHJhY2tpbmdfaWQ9czA2MS0yMSZhbXA7bWFya2V0cGxhY2U9YW1hem9uJmFtcDtyZWdpb249REUmYW1wO3BsYWNlbWVudD1CMDczWVpCMzFGJmFtcDthc2lucz1CMDczWVpCMzFGJmFtcDtsaW5rSWQ9ZmM4YzhiZjQzM2Y2OGY4MWQ3YWI4ZDc3YmViZGE0OWEmYW1wO3Nob3dfYm9yZGVyPXRydWUmYW1wO2xpbmtfb3BlbnNfaW5fbmV3X3dpbmRvdz10cnVlIiB3aWR0aD0iMzAwIiBoZWlnaHQ9IjE1MCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIG1hcmdpbndpZHRoPSIwIiBtYXJnaW5oZWlnaHQ9IjAiIHNjcm9sbGluZz0ibm8iPjwvaWZyYW1lPjwvcD4=

Tolles Album aus dem Jahr 2015 des südafrikanischen Electronic-Musikers Felix Laband, der hier sein Werk treffend beschreibt:

„American Roots Musik des frühen 20. Jahrhunderts hat mich während dem Entstehen des Albums tief berührt. Die unglaublichen Field Recordings von Alan Lomax von schwarzen Gefangenen (Negro Prison) und Chain Gang Songs, und die wunderschönen frühen Aufnahmen von Künstlern wie Leadbelly hatten einen grossen Einfluß auf Deaf Safari.
Deaf Safari ist eine Audiocollage von Themen, die mich interessieren und die die Welt widerspiegeln, in der ich lebe. Es ist ein Album zusammengesetzt aus gesampleten Aufnahmen aus der Medienlandschaft, welche der Soundtrack meines Lebens der letzten zehn Jahre darstellten … Meine musikalischen Einflüsse auf diesem Album beziehen sich vor allem auf den heimischen Kwaito House. Deaf Safari ist ein Experiment innerhalb verschiedener Grenzen des 4/4 – Genres, um mein eigenes südafrikanisches „House“ – Album zu verwirklichen. Ich bin stolz auf und inspiriert durch die südafrikanische Kwaito House Szene.“
Felix Laband

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von bandcamp.com nachzuladen.
Inhalt laden

PGlmcmFtZSBzdHlsZT0iYm9yZGVyOiAwcHggY3VycmVudENvbG9yOyB3aWR0aDogMzUwcHg7IGhlaWdodDogNzUzcHg7IiBzcmM9Imh0dHBzOi8vYmFuZGNhbXAuY29tL0VtYmVkZGVkUGxheWVyL2FsYnVtPTMwMjgwNDQwODMvc2l6ZT1sYXJnZS9iZ2NvbD1mZmZmZmYvbGlua2NvbD1kZTI3MGYvdHJhbnNwYXJlbnQ9dHJ1ZS8iIHdpZHRoPSIzMDAiIGhlaWdodD0iMTUwIiBzZWFtbGVzcz0iIj48YSBocmVmPSJodHRwOi8vZmVsaXhsYWJhbmQuYmFuZGNhbXAuY29tL2FsYnVtL2RlYWYtc2FmYXJpIj5EZWFmIFNhZmFyaSBieSBGZWxpeCBMYWJhbmQ8L2E+PC9pZnJhbWU+

 
 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com nachzuladen.
Inhalt laden

PGlmcmFtZSBzdHlsZT0id2lkdGg6IDEyMHB4OyBoZWlnaHQ6IDI0MHB4OyIgc3JjPSIvL3dzLWV1LmFtYXpvbi1hZHN5c3RlbS5jb20vd2lkZ2V0cy9xP1NlcnZpY2VWZXJzaW9uPTIwMDcwODIyJmFtcDtPbmVKUz0xJmFtcDtPcGVyYXRpb249R2V0QWRIdG1sJmFtcDtNYXJrZXRQbGFjZT1ERSZhbXA7c291cmNlPXNzJmFtcDtyZWY9YXNfc3NfbGlfdGlsJmFtcDthZF90eXBlPXByb2R1Y3RfbGluayZhbXA7dHJhY2tpbmdfaWQ9czA2MS0yMSZhbXA7bWFya2V0cGxhY2U9YW1hem9uJmFtcDtyZWdpb249REUmYW1wO3BsYWNlbWVudD1CMDBXVDNFMVA2JmFtcDthc2lucz1CMDBXVDNFMVA2JmFtcDtsaW5rSWQ9OWFhZjZkZTcyODNjMjI1NWNmMWUzZDJmMTFjMjA0OWUmYW1wO3Nob3dfYm9yZGVyPXRydWUmYW1wO2xpbmtfb3BlbnNfaW5fbmV3X3dpbmRvdz10cnVlIiB3aWR0aD0iMzAwIiBoZWlnaHQ9IjE1MCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIG1hcmdpbndpZHRoPSIwIiBtYXJnaW5oZWlnaHQ9IjAiIHNjcm9sbGluZz0ibm8iPjwvaWZyYW1lPjwvcD4=

banana mix #1

… a wealth of unknown bangers out of Durban, DP’s own unique brand of hip hop and a few classic kwaito throwbacks for good measure:
Weiterlesen