Beiträge

© Ninja Tune

Die aus Atlanta stammende Sängerin, Songwriterin, Produzentin und selbsternannte „Herzogin des Darkwave“  ABRA hat ihr gefeiertes Debüt „Rose“  von 2015 auf limitiertem Doppelvinyl via Ninja Tune wiederveröffentlicht.

Auf dem 12-Stücke starken Werk findet sich auch die Single „Roses“  wieder, die derzeit bei über drei Millionen Streams bei Spotify steht und die das stilbildende US-Musikmagazin Pitchfork als „einen Sumpf, der vor jugendlicher Besessenheit strotzt“  und „Highlight“  auf dem Album bezeichnet.

„Fruit“,  ein weiterer Track, der auf der LP hervorsticht, und dessen Video mehr als acht Millionen Views bei YouTube vorweist, wird von Nylon als „Lebensquell“  angesehen, während Stereogum den Song „faszinierend“  findet.

 

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PHA+PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkL0NJMWc0ZG5EdGFvP3JlbD0wIiB3aWR0aD0iODUzIiBoZWlnaHQ9IjQ4MCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj0iYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIj48L2lmcmFtZT48L3A+

 

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von bandcamp.com nachzuladen.
Inhalt laden

PHA+PGlmcmFtZSBzdHlsZT0iYm9yZGVyOiAwcHggY3VycmVudENvbG9yOyB3aWR0aDogMzUwcHg7IGhlaWdodDogNzg2cHg7IiBzcmM9Imh0dHBzOi8vYmFuZGNhbXAuY29tL0VtYmVkZGVkUGxheWVyL2FsYnVtPTE4NTA2NjgzNzIvc2l6ZT1sYXJnZS9iZ2NvbD1mZmZmZmYvbGlua2NvbD1mMTcxYTIvdHJhbnNwYXJlbnQ9dHJ1ZS8iIHdpZHRoPSIzMDAiIGhlaWdodD0iMTUwIiBzZWFtbGVzcz0iIj48YSBocmVmPSJodHRwOi8vZGFya3dhdmVkdWNoZXNzLmJhbmRjYW1wLmNvbS9hbGJ1bS9yb3NlIj5ST1NFIGJ5IEFCUkE8L2E+PC9pZnJhbWU+PC9wPg==

 

 

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com nachzuladen.
Inhalt laden

PHA+PGlmcmFtZSBzdHlsZT0id2lkdGg6IDEyMHB4OyBoZWlnaHQ6IDI0MHB4OyIgc3JjPSIvL3dzLWV1LmFtYXpvbi1hZHN5c3RlbS5jb20vd2lkZ2V0cy9xP1NlcnZpY2VWZXJzaW9uPTIwMDcwODIyJmFtcDtPbmVKUz0xJmFtcDtPcGVyYXRpb249R2V0QWRIdG1sJmFtcDtNYXJrZXRQbGFjZT1ERSZhbXA7c291cmNlPXNzJmFtcDtyZWY9YXNfc3NfbGlfdGlsJmFtcDthZF90eXBlPXByb2R1Y3RfbGluayZhbXA7dHJhY2tpbmdfaWQ9czA2MS0yMSZhbXA7bWFya2V0cGxhY2U9YW1hem9uJmFtcDtyZWdpb249REUmYW1wO3BsYWNlbWVudD1CMDcxWkhKOTEyJmFtcDthc2lucz1CMDcxWkhKOTEyJmFtcDtsaW5rSWQ9OGI4Mzg5NWI3MjI0Y2YwN2Y2MmRjNDNhODI0MTBlMzUmYW1wO3Nob3dfYm9yZGVyPXRydWUmYW1wO2xpbmtfb3BlbnNfaW5fbmV3X3dpbmRvdz10cnVlIiB3aWR0aD0iMzAwIiBoZWlnaHQ9IjE1MCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIG1hcmdpbndpZHRoPSIwIiBtYXJnaW5oZWlnaHQ9IjAiIHNjcm9sbGluZz0ibm8iPjwvaWZyYW1lPjxpZnJhbWUgc3R5bGU9IndpZHRoOiAxMjBweDsgaGVpZ2h0OiAyNDBweDsiIHNyYz0iLy93cy1ldS5hbWF6b24tYWRzeXN0ZW0uY29tL3dpZGdldHMvcT9TZXJ2aWNlVmVyc2lvbj0yMDA3MDgyMiZhbXA7T25lSlM9MSZhbXA7T3BlcmF0aW9uPUdldEFkSHRtbCZhbXA7TWFya2V0UGxhY2U9REUmYW1wO3NvdXJjZT1zcyZhbXA7cmVmPWFzX3NzX2xpX3RpbCZhbXA7YWRfdHlwZT1wcm9kdWN0X2xpbmsmYW1wO3RyYWNraW5nX2lkPXMwNjEtMjEmYW1wO21hcmtldHBsYWNlPWFtYXpvbiZhbXA7cmVnaW9uPURFJmFtcDtwbGFjZW1lbnQ9QjA3NDdUWDFUWSZhbXA7YXNpbnM9QjA3NDdUWDFUWSZhbXA7bGlua0lkPTllMjkyYWIyMjZhZTRjMDM0NWMwZmFhMGFjZWJlZmMzJmFtcDtzaG93X2JvcmRlcj10cnVlJmFtcDtsaW5rX29wZW5zX2luX25ld193aW5kb3c9dHJ1ZSIgd2lkdGg9IjMwMCIgaGVpZ2h0PSIxNTAiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBtYXJnaW53aWR0aD0iMCIgbWFyZ2luaGVpZ2h0PSIwIiBzY3JvbGxpbmc9Im5vIj48L2lmcmFtZT48L3A+

Vor 10 Jahre wurde die Werkschau »If This World Were Mine«  von Bob & Gene mit feinstem 60’s Soul aus dem New Yorker Umland veröffentlicht. Die attraktiv gestaltete LP war schnell ausverkauft; seither ging keine neue Auflage mehr in Pressung. Mit den Jahren ist dieser besondere Release gereift, hat an Renommee hinzugewonnen und zählt unter Soul-Fans und Plattensammlern bis heute zu den begehrten Raritäten.

In Reaktion auf die weltweit immense Nachfrage gibt es nun eine remasterte Neupressung von »If This World Were Mine« mit zwei Bonus-Aufnahmen – für alle, denen dieses sensationelle Album bisher entgangen ist.

1967 waren die zwei Jugendfreunde Bobby Nunn und Eugene Copland die Stars des von Bobbys Vater William betriebenen New Yorker Labels Mo Do Records. Als Bob & Gene nahmen sie in Zusammenarbeit mit anderen örtlichen Soul- und Gospelkünstlern diverses Material für das Label auf. Die via Mo Do veröffentlichten LPs – es handelt sich um rund ein Dutzend – strahlen ein unkonventionelles Maß an Menschlichkeit und eine außergewöhnliche Präsenz aus.

William Nunns Traum vom ersten reinen Bob-&-Gene-Album ging zu seinen Lebzeiten nicht mehr in Erfüllung. Im Februar 2007 jedoch bot sich uns die großartige Chance, die unvergleichlich gefühlvollen Aufnahmen des Duos zu einem Release zu bündeln, das seitdem seinen festen Platz unter den Daptone-Labelfavoriten gefunden hat. Jetzt kommt das Album zurück in die Regale der Plattenhändler.

Hier ist das komplette Album im Stream:
 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von bandcamp.com nachzuladen.
Inhalt laden

PHA+PGlmcmFtZSBzdHlsZT0iYm9yZGVyOiAwcHggY3VycmVudENvbG9yOyB3aWR0aDogMzUwcHg7IGhlaWdodDogNzg2cHg7IiBzcmM9Imh0dHBzOi8vYmFuZGNhbXAuY29tL0VtYmVkZGVkUGxheWVyL2FsYnVtPTE4MDQ1NjgzMDEvc2l6ZT1sYXJnZS9iZ2NvbD1mZmZmZmYvbGlua2NvbD02M2IyY2MvdHJhbnNwYXJlbnQ9dHJ1ZS8iIHdpZHRoPSIzMDAiIGhlaWdodD0iMTUwIiBzZWFtbGVzcz0iIj48YSBocmVmPSJodHRwOi8vZGFwdG9uZXJlY29yZHMuYmFuZGNhbXAuY29tL2FsYnVtL2lmLXRoaXMtd29ybGQtd2VyZS1taW5lIj5JZiBUaGlzIFdvcmxkIFdlcmUgTWluZSYjODIzMDsgYnkgRGFwdG9uZSBSZWNvcmRzPC9hPjwvaWZyYW1lPjwvcD4=

 

 

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com nachzuladen.
Inhalt laden

PHA+PGlmcmFtZSBzdHlsZT0id2lkdGg6MTIwcHg7aGVpZ2h0OjI0MHB4OyIgbWFyZ2lud2lkdGg9IjAiIG1hcmdpbmhlaWdodD0iMCIgc2Nyb2xsaW5nPSJubyIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIHNyYz0iLy93cy1ldS5hbWF6b24tYWRzeXN0ZW0uY29tL3dpZGdldHMvcT9TZXJ2aWNlVmVyc2lvbj0yMDA3MDgyMiYjMDM4O09uZUpTPTEmIzAzODtPcGVyYXRpb249R2V0QWRIdG1sJiMwMzg7TWFya2V0UGxhY2U9REUmIzAzODtzb3VyY2U9c3MmIzAzODtyZWY9YXNfc3NfbGlfdGlsJiMwMzg7YWRfdHlwZT1wcm9kdWN0X2xpbmsmIzAzODt0cmFja2luZ19pZD1zMDYxLTIxJiMwMzg7bWFya2V0cGxhY2U9YW1hem9uJiMwMzg7cmVnaW9uPURFJiMwMzg7cGxhY2VtZW50PUIwMDFTOVhBTVcmIzAzODthc2lucz1CMDAxUzlYQU1XJiMwMzg7bGlua0lkPTAyMmFhYmU2ZDYyM2NiZDUyOGY0MWRjNGY2NDllYmIyJiMwMzg7c2hvd19ib3JkZXI9dHJ1ZSYjMDM4O2xpbmtfb3BlbnNfaW5fbmV3X3dpbmRvdz10cnVlIj48L2lmcmFtZT48aWZyYW1lIHN0eWxlPSJ3aWR0aDoxMjBweDtoZWlnaHQ6MjQwcHg7IiBtYXJnaW53aWR0aD0iMCIgbWFyZ2luaGVpZ2h0PSIwIiBzY3JvbGxpbmc9Im5vIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgc3JjPSIvL3dzLWV1LmFtYXpvbi1hZHN5c3RlbS5jb20vd2lkZ2V0cy9xP1NlcnZpY2VWZXJzaW9uPTIwMDcwODIyJiMwMzg7T25lSlM9MSYjMDM4O09wZXJhdGlvbj1HZXRBZEh0bWwmIzAzODtNYXJrZXRQbGFjZT1ERSYjMDM4O3NvdXJjZT1zcyYjMDM4O3JlZj1hc19zc19saV90aWwmIzAzODthZF90eXBlPXByb2R1Y3RfbGluayYjMDM4O3RyYWNraW5nX2lkPXMwNjEtMjEmIzAzODttYXJrZXRwbGFjZT1hbWF6b24mIzAzODtyZWdpb249REUmIzAzODtwbGFjZW1lbnQ9QjAwMEtSTjZDVyYjMDM4O2FzaW5zPUIwMDBLUk42Q1cmIzAzODtsaW5rSWQ9NjEwNTFjOTdlNmUyNmFlMjE2NWM5YjFkNmQyY2RiYzEmIzAzODtzaG93X2JvcmRlcj10cnVlJiMwMzg7bGlua19vcGVuc19pbl9uZXdfd2luZG93PXRydWUiPjwvaWZyYW1lPjxpZnJhbWUgc3R5bGU9IndpZHRoOjEyMHB4O2hlaWdodDoyNDBweDsiIG1hcmdpbndpZHRoPSIwIiBtYXJnaW5oZWlnaHQ9IjAiIHNjcm9sbGluZz0ibm8iIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBzcmM9Ii8vd3MtZXUuYW1hem9uLWFkc3lzdGVtLmNvbS93aWRnZXRzL3E/U2VydmljZVZlcnNpb249MjAwNzA4MjImIzAzODtPbmVKUz0xJiMwMzg7T3BlcmF0aW9uPUdldEFkSHRtbCYjMDM4O01hcmtldFBsYWNlPURFJiMwMzg7c291cmNlPXNzJiMwMzg7cmVmPWFzX3NzX2xpX3RpbCYjMDM4O2FkX3R5cGU9cHJvZHVjdF9saW5rJiMwMzg7dHJhY2tpbmdfaWQ9czA2MS0yMSYjMDM4O21hcmtldHBsYWNlPWFtYXpvbiYjMDM4O3JlZ2lvbj1ERSYjMDM4O3BsYWNlbWVudD1CMDcyWkxWUFRGJiMwMzg7YXNpbnM9QjA3MlpMVlBURiYjMDM4O2xpbmtJZD0yNDNiZmE2NWM0ZDdjMTJhOTI5MjY5NmExZWRkNDVjYiYjMDM4O3Nob3dfYm9yZGVyPXRydWUmIzAzODtsaW5rX29wZW5zX2luX25ld193aW5kb3c9dHJ1ZSI+PC9pZnJhbWU+PC9wPg==

„Zaire 74“  betitelt das dreitägige Musikfestival, welches anlässlich des Box-Weltmeisterschaftskampf im Schwergewicht zwischen Mohammad Ali und George Foreman in Kinshasa, Zaire stattfand und unter dem Begriff „Rumble in the Jungle“  in die Geschichte einging.

Das Festival brachte eine Reihe großartiger amerikanischer und afrikanischer MusikerInnen auf die gleiche Bühne. Viele Auftritte dieser Veranstaltung sind in dem preisgekrönten Film „When We Were Kings“  (Oscar 1997 für den besten Dokumentarfilm), sowie in „Soul Power Kinshasa Zaire 1974“  enthalten:
 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkL0M4UUR1d2FTTWZBP3JlbD0wIiB3aWR0aD0iODUzIiBoZWlnaHQ9IjQ4MCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj0iYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIj48L2lmcmFtZT48L3A+

 

 

 

Finanzielle und rechtliche Streitigkeiten hatten zur Folge, dass diese bemerkenswerten Aufnahmen über Jahre verborgen blieben.

Jetzt endlich sind die afrikanischen Stars von „Zaire 74“ zu hören:

 

 

 

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com nachzuladen.
Inhalt laden

PGlmcmFtZSBzdHlsZT0id2lkdGg6IDEyMHB4OyBoZWlnaHQ6IDI0MHB4OyIgc3JjPSIvL3dzLWV1LmFtYXpvbi1hZHN5c3RlbS5jb20vd2lkZ2V0cy9xP1NlcnZpY2VWZXJzaW9uPTIwMDcwODIyJmFtcDtPbmVKUz0xJmFtcDtPcGVyYXRpb249R2V0QWRIdG1sJmFtcDtNYXJrZXRQbGFjZT1ERSZhbXA7c291cmNlPXNzJmFtcDtyZWY9YXNfc3NfbGlfdGlsJmFtcDthZF90eXBlPXByb2R1Y3RfbGluayZhbXA7dHJhY2tpbmdfaWQ9czA2MS0yMSZhbXA7bWFya2V0cGxhY2U9YW1hem9uJmFtcDtyZWdpb249REUmYW1wO3BsYWNlbWVudD1CMDcxMTFNWjRMJmFtcDthc2lucz1CMDcxMTFNWjRMJmFtcDtsaW5rSWQ9NTJjNjU0ODZmYmIwYWQ4ZmVlOTExY2YzM2JjYWYzOTUmYW1wO3Nob3dfYm9yZGVyPXRydWUmYW1wO2xpbmtfb3BlbnNfaW5fbmV3X3dpbmRvdz10cnVlIiB3aWR0aD0iMzAwIiBoZWlnaHQ9IjE1MCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIG1hcmdpbndpZHRoPSIwIiBtYXJnaW5oZWlnaHQ9IjAiIHNjcm9sbGluZz0ibm8iPjwvaWZyYW1lPjxpZnJhbWUgc3R5bGU9IndpZHRoOiAxMjBweDsgaGVpZ2h0OiAyNDBweDsiIHNyYz0iLy93cy1ldS5hbWF6b24tYWRzeXN0ZW0uY29tL3dpZGdldHMvcT9TZXJ2aWNlVmVyc2lvbj0yMDA3MDgyMiZhbXA7T25lSlM9MSZhbXA7T3BlcmF0aW9uPUdldEFkSHRtbCZhbXA7TWFya2V0UGxhY2U9REUmYW1wO3NvdXJjZT1zcyZhbXA7cmVmPWFzX3NzX2xpX3RpbCZhbXA7YWRfdHlwZT1wcm9kdWN0X2xpbmsmYW1wO3RyYWNraW5nX2lkPXMwNjEtMjEmYW1wO21hcmtldHBsYWNlPWFtYXpvbiZhbXA7cmVnaW9uPURFJmFtcDtwbGFjZW1lbnQ9QjA2WEg3RDlURiZhbXA7YXNpbnM9QjA2WEg3RDlURiZhbXA7bGlua0lkPTE3ODczODM1YzBlYzBkNGI4OTAxOTlmMzUwZTNhZjM5JmFtcDtzaG93X2JvcmRlcj10cnVlJmFtcDtsaW5rX29wZW5zX2luX25ld193aW5kb3c9dHJ1ZSIgd2lkdGg9IjMwMCIgaGVpZ2h0PSIxNTAiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBtYXJnaW53aWR0aD0iMCIgbWFyZ2luaGVpZ2h0PSIwIiBzY3JvbGxpbmc9Im5vIj48L2lmcmFtZT48L3A+

John Cale´s Fragments of a Rainy Season ist ein Klassiker unter den Live-Alben und wurde jetzt mit acht zusätzlichen, bislang unveröffentlichten Stücken, am wiederveröffentlicht.

Zusammen mit der Albumankündigung teilte John Cale ein neues Video zu „Halllelujah“, seiner hochgeschätzen Version des Cohen Klassikers.

Regie führte Abby Portner, die bereits das Video zu „If You Were Still Around“ verantwortete.

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PHA+PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkLy1naTNKOG5QS1BFP3JlbD0wIiB3aWR0aD0iODUzIiBoZWlnaHQ9IjQ4MCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj0iYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIj48L2lmcmFtZT48L3A+

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PHA+PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkL0xuNzdGMjVoWFZRP3JlbD0wIiB3aWR0aD0iODUzIiBoZWlnaHQ9IjQ4MCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj0iYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIj48L2lmcmFtZT4=

 
 
 
 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com nachzuladen.
Inhalt laden

PGlmcmFtZSBzdHlsZT0id2lkdGg6IDEyMHB4OyBoZWlnaHQ6IDI0MHB4OyIgc3JjPSIvL3dzLWV1LmFtYXpvbi1hZHN5c3RlbS5jb20vd2lkZ2V0cy9xP1NlcnZpY2VWZXJzaW9uPTIwMDcwODIyJmFtcDtPbmVKUz0xJmFtcDtPcGVyYXRpb249R2V0QWRIdG1sJmFtcDtNYXJrZXRQbGFjZT1ERSZhbXA7c291cmNlPXNzJmFtcDtyZWY9YXNfc3NfbGlfdGlsJmFtcDthZF90eXBlPXByb2R1Y3RfbGluayZhbXA7dHJhY2tpbmdfaWQ9czA2MS0yMSZhbXA7bWFya2V0cGxhY2U9YW1hem9uJmFtcDtyZWdpb249REUmYW1wO3BsYWNlbWVudD1CMDFMWkMyUlFUJmFtcDthc2lucz1CMDFMWkMyUlFUJmFtcDtsaW5rSWQ9NzUyNzdlYzNlYWVhZmMyZjVjZjk2N2UzNzk2YzViOWEmYW1wO3Nob3dfYm9yZGVyPXRydWUmYW1wO2xpbmtfb3BlbnNfaW5fbmV3X3dpbmRvdz10cnVlIiB3aWR0aD0iMzAwIiBoZWlnaHQ9IjE1MCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIG1hcmdpbndpZHRoPSIwIiBtYXJnaW5oZWlnaHQ9IjAiIHNjcm9sbGluZz0ibm8iPjwvaWZyYW1lPg==

 
 
 
Photo credit: David Reich
 

Anläßlich des diesjährigen Record Store Days am 25. November, wird der Issac Hayes Klassiker ‚Do Your Thing‘  aus dem Jahr 1972 noch einmal neu veröffentlicht.
Es handelt sich um eine bisher unveröffentlichte 33 Minuten (!) lange Aufnahme aus dem Jahr 1971, die Isaac Hayes mit den Bar-Kays eingespielt hat.

Die ersten 22 Minuten von ‚Do Your Thing‘  gibt es hier im Stream, das Gesamtpaket wird es vorerst nur auf Vinyl geben.

 

A1. Do Your Thing Pt. 1 (22:07)
B1. Do Your Thing Pt. 2 (10:58) *
B2. Do Your Thing – Rhythm Section Mix (11:27) *

*Previously unreleased.

 

The full 33-minute, unreleased, psychedelic funk jam session by Memphis rhythm kingpins the Bar-Kays, mixed directly from the original tapes. Contains bonus rhythm section instrumental and booklet detailing the history of this never-before-heard version of one of Isaac Hayes‘ most famous songs by Hayes historian Bill Dahl.

 
 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von w.soundcloud.com nachzuladen.
Inhalt laden

PHA+PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSIxNjYiIHNjcm9sbGluZz0ibm8iIGZyYW1lYm9yZGVyPSJubyIgc3JjPSJodHRwczovL3cuc291bmRjbG91ZC5jb20vcGxheWVyLz91cmw9aHR0cHMlM0EvL2FwaS5zb3VuZGNsb3VkLmNvbS90cmFja3MvMjkwODQxMTM5JmFtcDtjb2xvcj1mZjU1MDAmYW1wO2F1dG9fcGxheT1mYWxzZSZhbXA7aGlkZV9yZWxhdGVkPWZhbHNlJmFtcDtzaG93X2NvbW1lbnRzPXRydWUmYW1wO3Nob3dfdXNlcj10cnVlJmFtcDtzaG93X3JlcG9zdHM9ZmFsc2UiPjwvaWZyYW1lPg==

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.juno.co.uk nachzuladen.
Inhalt laden

PHA+PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHA6Ly93d3cuanVuby5jby51ay9wbGF5ZXItZW1iZWQvU0Y2Mjg1NTQtMDEtMDEtMDEubXAzLz9wbD1mYWxzZSZhbXA7cG49ZmFsc2UiIHdpZHRoPSIxMDAlIiBoZWlnaHQ9IjEyMCIgZnJhbWVib3JkZXI9Im5vIiBzY3JvbGxpbmc9Im5vIj48L2lmcmFtZT4=

 
 
 
via

Henri-Pierre Noël ist ein Sänger und Pianist aus Haiti, der Ende der 70er und Anfang der 80er Jahre ein paar ziemlich coole Sachen veröffentlicht hat. Mittlerweile lebt Noël in Kanada und ist 2012 zum ersten Mal eine Partnerschaft mit dem Label Wah Wah 45s eingegangen. Ergebnis war das Re-Release seiner Platte „Piano“. Letztes Jahr haben sich beide Parteien wieder getroffen und das 1980 erschienene Album „One More Step“  neu veröffentlicht. Seine Musik ist ein richtig cooles Sammelsurium aus Pianoklängen mit Jazz-, Soul, R’n’B-, Disco und Funkeinflüssen sowie Haiti-typischen Elementen. Hier die genannten Alben zum Streamen:

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von bandcamp.com nachzuladen.
Inhalt laden

PHA+PGlmcmFtZSBzdHlsZT0iYm9yZGVyOiAwcHggY3VycmVudENvbG9yOyB3aWR0aDogMzUwcHg7IGhlaWdodDogNzIwcHg7IiBzcmM9Imh0dHBzOi8vYmFuZGNhbXAuY29tL0VtYmVkZGVkUGxheWVyL2FsYnVtPTEyMDIwODU3ODYvc2l6ZT1sYXJnZS9iZ2NvbD1mZmZmZmYvbGlua2NvbD0zMzMzMzMvdHJhbnNwYXJlbnQ9dHJ1ZS8iIHdpZHRoPSIzMDAiIGhlaWdodD0iMTUwIiBzZWFtbGVzcz0iIj48YSBocmVmPSJodHRwOi8vaGVucmlwaWVycmVub2VsLmJhbmRjYW1wLmNvbS9hbGJ1bS9waWFuby0yIj5QaWFubyBieSBIZW5yaS1QaWVycmUgTm/Dq2w8L2E+PC9pZnJhbWU+

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com nachzuladen.
Inhalt laden

PGlmcmFtZSBzdHlsZT0id2lkdGg6IDEyMHB4OyBoZWlnaHQ6IDI0MHB4OyIgc3JjPSIvL3dzLWV1LmFtYXpvbi1hZHN5c3RlbS5jb20vd2lkZ2V0cy9xP1NlcnZpY2VWZXJzaW9uPTIwMDcwODIyJmFtcDtPbmVKUz0xJmFtcDtPcGVyYXRpb249R2V0QWRIdG1sJmFtcDtNYXJrZXRQbGFjZT1ERSZhbXA7c291cmNlPXNzJmFtcDtyZWY9YXNfc3NfbGlfdGlsJmFtcDthZF90eXBlPXByb2R1Y3RfbGluayZhbXA7dHJhY2tpbmdfaWQ9czA2MS0yMSZhbXA7bWFya2V0cGxhY2U9YW1hem9uJmFtcDtyZWdpb249REUmYW1wO3BsYWNlbWVudD1CMDA5UUlBM0k2JmFtcDthc2lucz1CMDA5UUlBM0k2JmFtcDtsaW5rSWQ9ZDcwZTNjYjg4ZmVkN2JjMTk4OGI0MWE4NjNhYTM1MjQmYW1wO3Nob3dfYm9yZGVyPXRydWUmYW1wO2xpbmtfb3BlbnNfaW5fbmV3X3dpbmRvdz10cnVlIiB3aWR0aD0iMzAwIiBoZWlnaHQ9IjE1MCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIG1hcmdpbndpZHRoPSIwIiBtYXJnaW5oZWlnaHQ9IjAiIHNjcm9sbGluZz0ibm8iPjwvaWZyYW1lPg==

 
 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von bandcamp.com nachzuladen.
Inhalt laden

PHA+PGlmcmFtZSBzdHlsZT0iYm9yZGVyOiAwcHggY3VycmVudENvbG9yOyB3aWR0aDogMzUwcHg7IGhlaWdodDogNzg2cHg7IiBzcmM9Imh0dHBzOi8vYmFuZGNhbXAuY29tL0VtYmVkZGVkUGxheWVyL2FsYnVtPTI2ODUzNDIwOTEvc2l6ZT1sYXJnZS9iZ2NvbD1mZmZmZmYvbGlua2NvbD0zMzMzMzMvdHJhbnNwYXJlbnQ9dHJ1ZS8iIHdpZHRoPSIzMDAiIGhlaWdodD0iMTUwIiBzZWFtbGVzcz0iIj48YSBocmVmPSJodHRwOi8vaGVucmlwaWVycmVub2VsLmJhbmRjYW1wLmNvbS9hbGJ1bS9vbmUtbW9yZS1zdGVwIj5PbmUgTW9yZSBTdGVwIGJ5IEhlbnJpLVBpZXJyZSBOb8OrbDwvYT48L2lmcmFtZT4=

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com nachzuladen.
Inhalt laden

PGlmcmFtZSBzdHlsZT0id2lkdGg6IDEyMHB4OyBoZWlnaHQ6IDI0MHB4OyIgc3JjPSIvL3dzLWV1LmFtYXpvbi1hZHN5c3RlbS5jb20vd2lkZ2V0cy9xP1NlcnZpY2VWZXJzaW9uPTIwMDcwODIyJmFtcDtPbmVKUz0xJmFtcDtPcGVyYXRpb249R2V0QWRIdG1sJmFtcDtNYXJrZXRQbGFjZT1ERSZhbXA7c291cmNlPXNzJmFtcDtyZWY9YXNfc3NfbGlfdGlsJmFtcDthZF90eXBlPXByb2R1Y3RfbGluayZhbXA7dHJhY2tpbmdfaWQ9czA2MS0yMSZhbXA7bWFya2V0cGxhY2U9YW1hem9uJmFtcDtyZWdpb249REUmYW1wO3BsYWNlbWVudD1CMDFGVEdPWjNNJmFtcDthc2lucz1CMDFGVEdPWjNNJmFtcDtsaW5rSWQ9N2VlYmRjMGUwYTEwMzA1NjMxYWUxN2JmNTI4OWY0MzYmYW1wO3Nob3dfYm9yZGVyPXRydWUmYW1wO2xpbmtfb3BlbnNfaW5fbmV3X3dpbmRvdz10cnVlIiB3aWR0aD0iMzAwIiBoZWlnaHQ9IjE1MCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIG1hcmdpbndpZHRoPSIwIiBtYXJnaW5oZWlnaHQ9IjAiIHNjcm9sbGluZz0ibm8iPjwvaWZyYW1lPg==

 
 

Square_One_-_Walk_Of_Life_-_Banner

Es gilt als das beste englischsprachige Rap-Album aus deutschen Landen. Zum 15-jährigen Jubiläum von Square One’s  »Walk Of Life«  ist das Album nun in allen digitalen Kanälen und auch auf Vinyl mit zusätzlichem Beat-Tape verfügbar.

Im Erscheinungsjahr 2001 feierte der Deutsch-Rap seinen ersten Höhepunkt. Ein denkbar ungünstiger Zeitpunkt als deutsche Band ein englischsprachiges Album zu veröffentlichen. Doch die vier Münchener ließen sich davon zum Glück nicht entmutigen. Selten zuvor klangen die Beats einer europäischen HipHop Produktion derart verblüffend nach der East Coast, der Rap derart authentisch nach New York. 15 Jahre später, längst zu einem Klassiker gereift, erscheint das Album in einer Jubiläums Edition. Ein ausführliches Interview mit DJ Edward Sizzerhand, Produzent Iman Magnetic und Labelinhaber René Goldenbeld gab es letztens im Juice Magazin.

Ich muss gestehen, dass das Album damals an mir vorbeigegangen ist. Als ich es jetzt gehört habe war ich einfach nur begeistert von diesem zeitlosen HipHop Album, das ich als Re-Release des Jahres feiere!

Hier noch ein paar Pressestimmen von damals:

 

„Auf moderne Trends wie die Timabaland-Hektik oder das nervige Synthie-Geblubber eines Erick Sermon wird zum Glück verzichtet. […] Hier gibt es keine Filler, sondern nur Killer.“ – laut.de (Stefan Johannesberg)

 

„ …Square One, die ihre Samples sorgfältig auswählen und über kreisende Loops ihre Texte übers eigene Leben und allerhand Erlebnisse ergießen. Abwechslung wird jedoch groß geschrieben, sowohl textlich als auch musikalisch… so dass es diesem Album wirklich an nichts fehlt. Großartiges Debüt!” – Jazz thing (Christoph Giese)

 

„Mit ”Walk Of Life“ liefert die Münchener Crew Square One das beste deutsche HipHop-Album seit langer Zeit ab – eine rein englischsprachige Produktion!“ – MKZWO (MOE)

 

 

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PHA+PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkLzRiMDZoWEZyUnFJP3JlbD0wIiB3aWR0aD0iNjQwIiBoZWlnaHQ9IjM2MCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj0iYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIj48L2lmcmFtZT48L3A+

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PHA+PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkLzhYbWdDWmNYTGVzP3JlbD0wIiB3aWR0aD0iNjQwIiBoZWlnaHQ9IjM2MCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj0iYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIj48L2lmcmFtZT48L3A+

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von w.soundcloud.com nachzuladen.
Inhalt laden

PHA+PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vdy5zb3VuZGNsb3VkLmNvbS9wbGF5ZXIvP3VybD1odHRwcyUzQS8vYXBpLnNvdW5kY2xvdWQuY29tL3RyYWNrcy8yNzE1NzQwMzcmYW1wO2NvbG9yPWZmNTUwMCZhbXA7YXV0b19wbGF5PWZhbHNlJmFtcDtoaWRlX3JlbGF0ZWQ9ZmFsc2UmYW1wO3Nob3dfY29tbWVudHM9dHJ1ZSZhbXA7c2hvd191c2VyPXRydWUmYW1wO3Nob3dfcmVwb3N0cz1mYWxzZSIgd2lkdGg9IjEwMCUiIGhlaWdodD0iMTY2IiBmcmFtZWJvcmRlcj0ibm8iIHNjcm9sbGluZz0ibm8iPjwvaWZyYW1lPjwvcD4=

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com nachzuladen.
Inhalt laden

PHA+PGlmcmFtZSBzdHlsZT0id2lkdGg6IDEyMHB4OyBoZWlnaHQ6IDI0MHB4OyIgc3JjPSIvL3dzLWV1LmFtYXpvbi1hZHN5c3RlbS5jb20vd2lkZ2V0cy9xP1NlcnZpY2VWZXJzaW9uPTIwMDcwODIyJmFtcDtPbmVKUz0xJmFtcDtPcGVyYXRpb249R2V0QWRIdG1sJmFtcDtNYXJrZXRQbGFjZT1ERSZhbXA7c291cmNlPXNzJmFtcDtyZWY9YXNfc3NfbGlfdGlsJmFtcDthZF90eXBlPXByb2R1Y3RfbGluayZhbXA7dHJhY2tpbmdfaWQ9czA2MS0yMSZhbXA7bWFya2V0cGxhY2U9YW1hem9uJmFtcDtyZWdpb249REUmYW1wO3BsYWNlbWVudD1CMDFJNEFFWkM2JmFtcDthc2lucz1CMDFJNEFFWkM2JmFtcDtsaW5rSWQ9OGVmMmEwNjlhZDI0NjE2ZGYxOTlkMzA0YWYzMWJiZmImYW1wO3Nob3dfYm9yZGVyPXRydWUmYW1wO2xpbmtfb3BlbnNfaW5fbmV3X3dpbmRvdz10cnVlIiB3aWR0aD0iMzAwIiBoZWlnaHQ9IjE1MCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIG1hcmdpbndpZHRoPSIwIiBtYXJnaW5oZWlnaHQ9IjAiIHNjcm9sbGluZz0ibm8iPjwvaWZyYW1lPjwvcD4=

BOBBY_HEBB_Sunny_Album_1500

 

Aus Anlass des 50. Jahrestages von Sunny veröffentlicht Trocadero das gleichnamige Originalalbum als remasterte Neuauflage.

 

Die Story von Bobby Hebb und „Sunny“ – von Bill Dahl (dt. Übersetzung: Stephan Glietsch)

In seiner Heimatstadt Nashville hauptsächlich mit Country aufgewachsen, fand Hebb später ein neues Zuhause in der hippen New Yorker Soul- und Jazzszene und hatte 1966 mit ”Sunny” seinen größten Erfolg. Der von Bobby Hebb selbstgeschriebene Song wurde ein Welthit und avancierte zum Popklassiker. Es gibt mehr als 2.000 (!) veröffentlichte Coverversionen des Songs.

Robert Alvin von Hebb wurde am 26. Juli 1938 in Nashville geboren. Seine Eltern waren beide blind, schon im zarten Alter von drei Jahren lernte Bobby stepptanzen und noch im selben Jahr begannen er und sein älterer Bruder Harold mit der Vaudeville-Truppe Jerry Jackson And His Hepcats zu tingeln. Harold brachte dem Dreikäsehoch Bobby seine ersten Schritte bei und lehrte seinen kleinen Bruder außerdem, mit Löffeln zu musizieren.

1950 sah Country-Superstar Roy Acuff Bobby spielen und lud ihn ein, sein Gesangstalent, seine Tanzkünste und sein rhythmisch komplexes Löffelspiel in den Dienst seiner populären Band The Smoky Mountain Boys zu stellen. Damals mehr als ungewöhnlich für einen berühmten weißen Country-Künstler, einem Afroamerikaner eine solch prominente musikalische Rolle in seiner Band zu geben. Hebb tourte als Mitglied von Acuffs Truppe durch den Süden der USA und der Hillbilly-Star setzte sich persönlich dafür ein, dass dem Jungen unterwegs mit Respekt begegnet wurde.

Am Ende des Jahres 1961 brach Hebb nach New York auf, wo er die Bekanntschaft der R&B-Veteranen King Curtis, Bernard Purdie und Jimmy Castor machte. Bobby bekam ein Engagement im angesagten Nachtlokal Blue Morocco. Wenn er gerade mal nicht in einem Jazz-Club namens Freddie abhing, wo er Thelonious Monk und Stanley Turrentine kennenlernte, machte Hebb auf den Bühnen des Big Apple erste Gehversuche als Solo-Act.

Im November 1963, einen Tag nach der Ermordung John F. Kennedys, wurde Harold Hebb vor einem Nachtclub in Nashville erstochen. Doch anders als die Legende besagt, waren diese Tragödien für die Entstehung von ”Sunny” wohl nicht, oder zumindest nicht alleine das ausschlaggebende Moment. Wie der Kampf um die Bürgerrechte, dem Civil Rights War, und diverse private Rückschläge in dieser Zeit, waren vermutlich aber auch diese Erlebnisse Teil von Bobbys Motivation. In einem Interview sagte Hebb, die wesentliche Inspiration sei ein violett leuchtender Sonnenaufgang nach einer langen Nacht in New York gewesen. Aufnehmen sollte Bobby ”Sunny” schließlich für ein Unterlabel von Mercury Records, nämlich Philips.

Von den Songs, die am 21. Februar 1966 im Bell Sound eingespielt wurden, war ”Sunny” Überraschenderweise erst zuletzt an der Reihe. Es waren nicht mehr alle Musiker im Studio, aber noch ein wenig Studiozeit übrig.

”Sunny” erschien im Frühjahr 1966, erreichte die Spitze der Pop-Charts des Cash Box Magazins, wurde mit Gold ausgezeichnet und eroberte in der Folge Platz #2 der Pop- und Platz #3 der R&B-Charts des Billboard-Magazins. Mit einem Schlag war Bobby ein sehr gefragter Mann, und als Bobby Hebb neben The Remains, The Cyrkle und den Ronettes die Konzerte auf der letzten Amerikatournee der Beatles als Co-Headliner eröffnete, spielte er plötzlich in solch riesigen Venues wie dem International Amphitheater in Chicago und dem New Yorker Shea Stadium.

Auch auf der anderen Seite des Atlantiks, in England, konnten die Musikfans von ”Sunny” offenbar gar nicht genug bekommen. Im September 1966 standen nicht weniger als drei (!) Versionen des Songs in den britischen Charts, ein absolutes Novum. Dicht auf Bobbys Original folgten Coverversionen von Cher und dem Briten Georgie Fame.

1971 waren es einmal mehr seine Songwriting-Talente, die Bobby einen neuen großen Erfolg bescherten: Lou Rawls seidig weiche Interpretation von ”A Natural Man”, das Hebb gemeinsam mit dem Komiker Sandy Baron geschrieben hatte, brachte Rawls einen Hit in den Pop- und den R&B-Charts ein.

Im Jahr 2000 lebte Bobby Hebb in Ann Arbor, Michigan, wo ihn Rüdiger Ladwig aufstöberte. In der Folge arbeiteten die beiden gemeinsam an zwei One Song Compilations mit verschiedensten Versionen von ”Sunny”, die auf Ladwigs Label Trocadero erschienen. Die beiden Anthologien umfassten zusammen 33 klassische Versionen des Songs, darunter Bobbys eigene, und verdeutlichte noch einmal die enorme Vielseitigkeit dieses Songs, der bis heute untrennbar mit Bobby Hebbs Namen verbunden ist. Die Bandbreite reichte von Soul (James Brown, Marvin Gaye, The Four Tops), über Jazz (Stan Kenton, Herbie Mann, Ella Fitzgerald, Jimmy Smith) und Pop (Dusty Springfield, Jose Feliciano, Shirley Bassey) bis zum Rock (Gary Lewis & The Playboys, The Ventures) und machte eindrucksvoll klar: ”Sunny” ist im besten Sinne ”universell”.

Mit seinem dritten und letzten Studioalbum That’s All I Wanja Know bewies Bobby Hebb 2005, das sein unverkennbarer Sound so frisch und relevant war, wie eh und je. Gemeinsam mit Astrid North, der ex-Sängerin der deutschen Band Cultured Pearls, sang er ”Sunny” hier dann erstmalig im Duett.

Bobby Hebb verstarb am 3. August 2010 in seiner Heimatstadt Nashville.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Vimeo nachzuladen.
Inhalt laden

PHA+PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vcGxheWVyLnZpbWVvLmNvbS92aWRlby8xNjc3MjE5MjA/dGl0bGU9MCZhbXA7YnlsaW5lPTAmYW1wO3BvcnRyYWl0PTAiIHdpZHRoPSI2NDAiIGhlaWdodD0iNDY4IiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPSJhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4iPjwvaWZyYW1lPjwvcD4=

 

 

 

 

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com nachzuladen.
Inhalt laden

PHA+PGlmcmFtZSBzdHlsZT0id2lkdGg6IDEyMHB4OyBoZWlnaHQ6IDI0MHB4OyIgc3JjPSIvL3dzLWV1LmFtYXpvbi1hZHN5c3RlbS5jb20vd2lkZ2V0cy9xP1NlcnZpY2VWZXJzaW9uPTIwMDcwODIyJmFtcDtPbmVKUz0xJmFtcDtPcGVyYXRpb249R2V0QWRIdG1sJmFtcDtNYXJrZXRQbGFjZT1ERSZhbXA7c291cmNlPXNzJmFtcDtyZWY9YXNfc3NfbGlfdGlsJmFtcDthZF90eXBlPXByb2R1Y3RfbGluayZhbXA7dHJhY2tpbmdfaWQ9czA2MS0yMSZhbXA7bWFya2V0cGxhY2U9YW1hem9uJmFtcDtyZWdpb249REUmYW1wO3BsYWNlbWVudD1CMDFGRU43RUUyJmFtcDthc2lucz1CMDFGRU43RUUyJmFtcDtsaW5rSWQ9OTc4MzBkYmZkYzAxNmJlYThkMjZmNGFhMTA1ZDFjZTUmYW1wO3Nob3dfYm9yZGVyPXRydWUmYW1wO2xpbmtfb3BlbnNfaW5fbmV3X3dpbmRvdz10cnVlIiB3aWR0aD0iMzAwIiBoZWlnaHQ9IjE1MCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIG1hcmdpbndpZHRoPSIwIiBtYXJnaW5oZWlnaHQ9IjAiIHNjcm9sbGluZz0ibm8iPjwvaWZyYW1lPjwvcD4=

crystal
 

Favorite Recordings proudly presents this new official album reissue of Music Life by Crystal: A killer LP produced in 1983 by Georges Debs (GD Productions), and mixing elements of zouk and tropical influences from the French West-Indies, with heavy disco and funk flavors.
Crystal was an 8 piece combo from the French West-Indies islands led by Franck Donatien. Gifted guitarist and composer, Franck Donatien had a few experience leading band projects such as Crystal, Lazer or Taxi Créole, and is mostly known and respected for his long and prolific career as a musicians for many artists from the local zouk music scene.

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von bandcamp.com nachzuladen.
Inhalt laden

PGlmcmFtZSBzdHlsZT0iYm9yZGVyOiAwcHggY3VycmVudENvbG9yOyB3aWR0aDogNDAwcHg7IGhlaWdodDogMzQwcHg7IiBzcmM9Imh0dHA6Ly9iYW5kY2FtcC5jb20vRW1iZWRkZWRQbGF5ZXIvYWxidW09MzAwMjE3NjUxL3NpemU9bGFyZ2UvYmdjb2w9ZmZmZmZmL2xpbmtjb2w9MzMzMzMzL2FydHdvcms9c21hbGwvdHJhbnNwYXJlbnQ9dHJ1ZS8iIHdpZHRoPSIzMDAiIGhlaWdodD0iMTUwIiBzZWFtbGVzcz0iIj48YSBocmVmPSJodHRwOi8vZmF2b3JpdGVyZWNvcmRpbmdzLmJhbmRjYW1wLmNvbS9hbGJ1bS9tdXNpYy1saWZlIj5NdXNpYyBMaWZlIGJ5IENyeXN0YWw8L2E+PC9pZnJhbWU+PC9wPg==

The People's Workshop - Houston Talent Expo '82

Wiederveröffentlichung des raren Funk-Klassikers The People’s Workshop – Houston Talent Expo ’82 von BBE auf Vinyl + Digital.
Weiterlesen

R-7509133-1442939502-4650.jpeg
Vinyl-Wiederveröffentlichung eines raren Soundtracks von 1980:
Weiterlesen

Edith-Piaf-Montmartre-sur-Seine-de-Georges-Lacombe-avec-Edith-Piaf-et-Henri-Vidal-en-1941-copyright-Rue-des-ArchivesRDA-px700.jpg

Edith Piaf Montmartre sur Seine de Georges Lacombe Avec Edith Piaf et Henri Vidal en 1941 Copyright Rue des Archives RDA

Sie ist zweifellos eine der bedeutendsten französisch-sprachigen Sängerinnen aller Zeiten und kein Name wird mehr mit französischen Chansons verbunden als EDITH PIAF.
Weiterlesen

Mike Lundy - The Rhythm Of Life

The Rhythm Of Life ist Mike Lundy’s einzige LP, aufgenommen 1979 in Honolulu, Hawaii. Inspiriert von Bands wie Tower Of Power und Earth, Wind & Fire gelang Mike Lundy ein überzeugender Ausflug in die Welt von Soul und Funk mit einfallsreichen Arrangements, cleveren Rhythmen und zeitloser Qualität. Das rare Album wurde jetzt von dem hawaianischen Record Label Aloha Got Soul wiederveröffentlicht:
Weiterlesen

rsz_unbenannt

Ginger Johnson war Mentor von Fela Kuti in den 60ern und sein Werk gilt allgemein als Ursprung des Afrobeat. Ursprünglich in den 60er-Jahren erschienen, wird Ginger Johnsons Album „African Party“ nun zum ersten Mal wiederveröffentlicht. Das Album ist seit dem 26. Juni auf Vinyl, CD und digitaler Download erhältlich.
Weiterlesen

tom zé

Tom Zé ist ein brasilianischer Singer/Songwriter, Multi-Instrumentalist, Komponist und war maßgeblich beteiligt an der kulturell-politischen Tropicália (Tropicalismo) Bewegung in den 60er Jahren in Brasilien. Tom Zé wurde oft auch als brasilianische Antwort auf Frank Zappa und Captain Beefheart bezeichnet. Mr Bongo hat jetzt Tom Zé’s zweites selbstbetiteltes Solo-Album aus dem Jahr 1970 wiederveröffentlicht. Hier der Albumstream zum reinhören:
Weiterlesen

Das gleichnamige und einzige Album der brasilianischen Psychedelic / Latin-Rock-Formation OS BRAZOES wird via Mr Bongo Records wiederveröffentlicht. Es gibt nur wenige bekannte Fakten über diese Band: 1969 in Rio De Janeiro gegründet, fungierte das Quintett als Begleitband für GAL COSTA, veröffentlichte aber noch im gleichen Jahr sein selbstbetiteltes Album. MIGUEL DE DEUS (Gesang, Rhythmus-Gitarre), ROBERTO (Gesang, Lead-Gitarre), TACO (Gesang, Bass), EDUARDO (Drums) und MANDRAKE (Percussion) verbinden Fuzz-Gitarren, psychedelische Sounds und oft mehrstimmige Vocals mit Latin-Rhythmen zu einem spacigen Ethno-Rock, der TROPICALIA-Aushängeschildern wie ihren Landsmännern OS MUTANTES, GILBERTO GIL und JORGE BEN in Nichts nachsteht. Eine extrem rare Wiederveröffentlichung, die die Entdeckung lohnt!
Weiterlesen