Tedeschi Trucks Band veröffentlicht das lang ersehnte zweite Album (+ free MP3 + Tour-Daten)

Derek-Trucks+Susan-Tedeschi_Pressefoto2-2013_Made_Up_Mind_photocredit_Mark Seliger-px800

Nach ihrem Grammy für ihr Debut-Album ‘Revelator” bringt die 11-köpfige Band um Susan Tedeschi & Derek Trucks am 16.08.2013 ihr neues Album “Made Up Mind” auf den Markt.

Kennengelernt haben sich Susan Tedeschi und Derek Trucks 1999, als die Bluesgitarristin mit ihrer Gruppe im Vorprogramm der Allman Brothers Band spielte. Damals war Trucks gerade einmal 20 Jahre alt und Gitarrist in der legendären Southern-Rock-Band. Doch es brauchte noch einmal zehn Jahre (die Beiden waren mittlerweile verheiratet), bis sie die Tedeschi Trucks Band gründeten. In diesen Jahren haben sie ihr Songwriting perfektioniert und ihre musikalische Mixtur aus Rock, Blues, Jazz und Soul verfeinert.

Die elf Tracks auf “Made Up Mind“ zeigen, was diese Band seit fast vier Jahren so erfolgreich macht. Alle instrumentalen, gesanglichen und kompositorischen Fähigkeiten des enorm starken Musiker-Ehepaares und ihrer herausragenden Kollegen greifen grandios ineinander.

Die Tedeschi Trucks Band ist zwar nach ihren beiden Gründern und Leitern benannt, doch haben sämtliche Mitglieder der Truppe – Kofi Burbridge (Keyboards, Flöte), Tyler Greenwell und J.J. Johnson (Drums & Percussion), Kebbi Williams (Saxophon), Maurice Brown (Trompete), Saunders Sermons (Posaune und Vocals) sowie Mike Mattison und Mark Rivers (Harmony Vocals) – an Made Up Mind mit hundertprozentigem Einsatz gearbeitet, weshalb es keine einzige Schwachstelle gibt. Wer nachrechnet wird bemerken, dass sich die Zahl der Musiker auf nur zehn beläuft: Die neue Veröffentlichung ist die erste Aufnahme der TTB seit dem Weggang ihres ursprünglichen Bassisten Oteil Burbridge. Anstatt ihn sofort zu ersetzen, nahm die Gruppe bei ihrem neuen Album die Dienste mehrerer Bassisten (Pino Palladino, Bakithi Kumalo, George Reiff und Dave Monsey) in Anspruch. Auch bei ihren Gigs spielen derzeit wechselnde Bassisten.

Hier ein paar Hörproben:

Der Titelsong Made Up Mind von Tedeschi, Trucks und Oliver Wood ist ein hochkarätiger Soul-Rock nach Art der frühen Bonnie Raitt oder des Duos Delaney & Bonnie:


“Part of Me”, ein Gesangsduett von Susan Tedeschi und dem Posaunisten Saunders Sermons: Es erinnert an den klassischen R&B, der in den sechziger und siebziger Jahren aus dem Soul von Memphis und Muscle Shoals hervorging. Den Song gibt es momentan als free Download:


DOWNLOAD

Besonders live ist die Band unglaubliches Erlebnis. Im Frühjahr nächsten Jahres kommen sie für 3 Konzerte nach Deutschland. Der Vorverkauf beginnt schon jetzt. Also rechtzeitig Karten sichern!

23.04.14, Köln – E-Werk
25.04.14, München – Tonhalle (neu)
26.04.14, Berlin – Postbahnhof

 

 

 

 

Dieser Beitrag entstand mit freundlicher Unterstützung von networking Media.

Kommentar verfassen