Tipp: Dusty – Mood Matters [von Jazz, Funk, Soul, Afrobeat, Latin bis zu perkussiven Beats und Deep House Rhythmen]

6

 

Einige Jahre nach seinem erfolgreichen Debutalbum Keep It Raw veröffentlicht der Jazz&Milk-Labelgründer Dusty nun sein zweites Werk. Mood Matters umfasst eine Vielzahl musikalischer Stilrichtungen und klingt dennoch wie aus einem Guß, da Dusty immer ein Gleichgewicht aus akustischen und elektronischen Klängen, traditioneller Musik und modernem Club-Sounds findet. Faszinierend!

Und mit dieser Meinung bin ich nicht alleine:

 

„Feeeeeeelin the afro-beat vibes on this ! DOPE cover too ;-)“ Simbad, Brownswood / Hyperdub

Sounding great! Supporting on the radio and in the clubs over here. Moonstarr, Public Transit Recordings Inc.

„I quite like the ‚Seventy Three‘ tune, really nice twist on afrobeat. My favourites are longing lingers, colors per minute, southern spirits & reascend“ Mr Scruff, Ninja Tune

„So tasteful. The live players and of course, those Dusty drums. A sureshot throughout!“ Jeremy Sole, KCRW, theLIFT, Musaics – LA

„straight up killer production! love the versatility on there! BIG UP!“ Swede:art, Tokyo Dawn Records

Dusty – Mood Matters [Jazz&Milk] from Jazz&Milk on Vimeo.

Kommentar verfassen