Unbenannt

Die gerade mal 20 Jahre alte Französin Nina Attal hat sich bereits einen Namen in der französischen Jazz-Szene gemacht. Das verdankt sie ebenso ihrer Soul-Stimme wie ihrem sicheren Spiel auf der Jazzgitarre. Schon mit 12 lernte sie Gitarre spielen, und mit 14 begann sie an Pariser Jamsessions teilzunehmen, um von den erfahrenen Musikern zu lernen.

Seit ihren Kindheitstagen interessierte sie sich für Blues, Soul und Funk. Zu ihren Idolen zählte sie BB King und Etta James bevor sie auch Lenny Kravitz und Prince für sich entdeckte.

2010 erschien ihre gefeierte EP “Urgency”, dem mehr als einhundert Auftritte folgten. Im Oktober 2011 veröffentlichte Nina Attal ihr Debüt-Album „Yellow 6/17“ auf dem sie Soul, Funk, Rhythm’n’Blues mit eingängiger Pop-Melodik zusammenführt.

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.