TIPP: Yannah Valdevit – Humanly Organised Sound (free mixtape)

Am 7. September erscheint das Solo-Debut der kroatischen Sängerin, Produzentin, Pianistin und Songschreiberin Yannah Valdevit, co-produziert von Zed Bias. Mit dem Duo Eddy Meets Yannah hat die Kroatin zuvor drei Alben bei Compost veröffentlicht. Die Art und Weise, wie Yannah Valdevit auf „Equilibrium“ ihre Stimme einsetzt, nämlich gleichberechtigt neben den anderen Instrumenten, darf durchaus als ungewöhnlich bezeichnet werden. Der Sound ihrer Songs bewegt sich zwischen balearischen Vibes und Killer-Basslines, die ihre Nähe zu Dubstep erst gar nicht verleugnen wollen.

Als Appetizer hat Tru Thoughts dieses genreübergreifende Mixtape von Yannah veröffentlicht, dass mir außerordentlich gut gefällt:

1. Claude Debussy – La Mer (ORF-Symphonie-orchester; conductor-Milan Horvat)
2. Dionne Warvick – What The World Needs Now Is Love (Here Where There Is Love)
3. Gil-Scott Heron – The Bottle (Winter in America)
4. 4Hero feat. Jill Scott – Another Day (Creating Patterns)
5. MJ Cole – Sincere (Nero Remix)
6. The Malinké Tribe – Festival Music
7. Karizma – A Million Tears
8. Edvard Grieg – Peer Gynt Suite No.1, Op. 46, Morning Mood (Bergen Philharmonic Orchestra; conductor- Ole Kristian Ruud)
9. Ella Fitzgerald – Blue Skies
10. Zed Bias – Music Deep Inside
11. Sergei Rachmaninov – Piano Concerto No.2, in C minor, Op.18, I Moderato (piano-Cristina Ortiz; Royal Philharmonic Orchestra; conductor-Moshe Atzmon)

Kommentar verfassen