VIDEO-DRAMA :: MYKKI BLANCO – HIGHSCHOOL NEVER ENDS feat. WOODKID

13226933_1178402645511274_8385010712465013293_n

 

Als erster Vorbote für das voraussichtlich Anfang September kommende Solo-Album von MYKKI BLANCO wurde bereits die erste Single „HIGHSCHOOL NEVER ENDS“ feat. WOODKID mit dazugehörigem Video veröffentlicht.

Die Story: Ein Skinhead aus einer rechten WG und ein schwarzer Transgender Mann (oder doch Frau?) verlieben sich schon als Teenager und leben heimlich ihre Liebe.

Das Video zu „HIGHSCHOOL NEVER ENDS“ von Regisseur Matt Lambert ist ein dramatischer Kurzfilm, in dem er Shakespears „Romeo und Julia“ adaptiert und in eine tragische queere Lovestory verwandelt. Es geht um Liebe, um Sex, um Hass und um Tod.
MYKKI BLANCO, der New Yorker Rapper, der sich selbst als trans- oder multigender bezeichnet, spielt die Hauptfigur. Ihre schwarze Familie liegt in Fehde mit einer weißen Skinhead-Familie. Und wie Julia liebt sie ausgerechnet den Feind.
Von Rückblicken in ihre Kindheit unterbrochen zeigt der Film, wie die Gewalt zwischen beiden Familien zunimmt und der Streit eskaliert – und zwar anders als in Shakespears Original.
Das Video spielt– sicher nicht zufällig – in einer Kleinstadt in Brandenburg. Gedreht wurde zum Beispiel in Freyenstein.
Und auch die weißen Skinheads im Video sprechen deutsch.

„Frieden. Ich hasse dieses Wort, wie ich die Hölle hasse. Wie ich sie hasse. Wollen sie leben, müssen sie gehen. Wollen sie bleiben, müssen sie sterben.“

Pitchfork zitiert ein Statement, in dem MYKKI BLANCO erklärt, dass er seit 2012 immer mal wieder in Europa gelebt habe. Er erzählt darin auch von oberflächlicher Akzeptanz und einem aggressiven Verkäufer im Supermakt, der ihm sagte, er solle in sein eigenes Land zurückgehen.

„This story is about outsiders, forbidden love… when the Far Left and the Far Right are willing to go to any extreme to prevail in their truth.“

Produziert wurde „HIGHSCHOOL NEVER ENDS“ von WOODKID selbst, der auch die Hookline singt.

 

 

 

 

 

 

 

Dieser Beitrag entstand mit freundlicher Unterstützung von BALLYHOO MEDIA.

Uwe

aka SOULGURU // straight outta Coburg (Oberfranken) // wohnhaft in der Nähe von Stuttgart // Jahrgang 61 // musikbegeistert seit früher Kindheit // hauptberuflich in leitender Stellung als Logistiker tätig // Vater von 2 Söhnen // Musik-Blogger seit 2009

Kommentar verfassen