„Du spielst gelegentlich Roulette mit mir.“

 
In „Roulette“ erzählt Max Giesinger eine Geschichte aus seinem eigenen Leben:

„Als ich von daheim ausgezogen bin in meine erste WG, da hab ich ein Mädel kennengelernt, das in die Nachbarschaft gezogen ist. Ich wusste nie, was genau das zwischen uns ist. Manchmal haben wir uns jeden Tag gesehen, dann wieder wochenlang nicht. Ich hatte irgendwie immer das Gefühl, dass sie nur mit mir spielt und mir Lichtjahre voraus war, das hat mich total verrückt gemacht und sie unglaublich interessant.“

 


 
 
 

Kommentar verfassen