VINDAHL – SERENDIPITY

Neues Projekt des Kopenhagener Produzenten Ronni Vindahl auf Tokyo Dawn Records. Vier lange Jahre hat er an diesem Synthie-Soul-Pop mit starken 80er-Jahre-Anleihen gefeilt. Die Höhepunkte dieses Albums sind für mich die Gastauftritte von Jenny Wilson und Coco (Quadron).



‘Absolutely drop dead gorgeous. Like the most beautiful girl you’ve ever met!’
Alan Brown (Soul Seduction)



‘Bravo!!! Urban music should be like this!’
Alex Barck (Jazzanova)

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


vier − = 1


*


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>