XJAZZ 2017 – Ankündigung des Festival Line Ups


 
Vom 03. bis 07. Mai 2017 gibt es wieder knapp 80 Konzerte in Clubs, Bars und Kirchen in Kreuzberg sowie den Festivalabschluss in den legendären Funkhaus Studios in der Nalepastraße am 07. Mai mit Künstlern wie Jacob Collier, Pantha du Prince sowie Rolf & Joachim Kühn.

Mit 14.000 Besuchern 2016 ist das Festival mittlerweile eine feste Institution der Berliner Kulturlandschaft und hat sich national und international etabliert.

XJAZZ repräsentiert dabei wie kein anderes Festival die Berliner Musikszene. Genregrenzen zwischen Jazz, improvisierter elektronischer und neuer klassischer Musik werden aufgebrochen.

Jazz war gegenüber anderen Stilen schon immer offen und aufgeschlossen. XJAZZ folgt dieser Tradition – und spiegelt damit den Zeitgeist der aktuellen Szene wieder.

Partnerland des kommenden Festivals ist Polen. Die beiden Musikszenen sind schon seit längerem eng verknüpft und es gibt einen regen Austausch. Im Rahmen des XJAZZ wird diese Partnerschaft weiter ausgebaut. Es wird gemeinsame Projekte mit Musikern aus beiden Ländern geben außerdem spielen 5 Bands aus Polen in den verschiedenen Clubs.

Neben dem abendlichen Programm wird es tagsüber wieder Konzerte bei freiem Eintritt sowie Jazz für Kinder geben.

Auch dieses Jahr werden beim XJAZZ Festival wieder einzigartige Projekte initiiert, besonders hervorzuheben sind hier:

Das Berlin X Warschau Ensemble mit Musikern aus beiden Städten als Festivalauftakt. Stargaze featuring Käptn Peng und Malikah, Fink’s Sunday Night Blues Club – er spielt gemeinsam mit Berliner Musikern ein Blues Set und geht damit auch auf kleine Europa Tour, Wallis Bird mit einem intimen Konzert gemeinsam mit vielen befreundeten Musikern aus Berlin.

Da die Kapazitäten der Veranstaltungsorte begrenzt sind bleibt XJAZZ seinem Ticketkonzept treu. Für alle Konzerte werden Einzeltickets erhältlich sein. Außerdem können mehrere Einzeltickets zu einem rabattierten Festivalpass kombiniert werden. Dieser individuelle Festivalpass wird mit Bekanntgabe des gesamten Line-ups buchbar sein. Der klassische Festivalpass ist auf 50 Stück limitiert und erlaubt Zugang zu allen Veranstaltungen im Rahmen des XJAZZ Festival 2017. Die Ticketpreise für Einzelkonzerte beginnen bei 11,70 € (inkl. Gebühren), der limitierte Festivalpass kostet 179,00 € (inkl. Gebühren). Tickets sind über die Webseite www.xjazz.net sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.

(Vorläufiges Line Up/ current line up, more to be added)

YUSSEF KAMAAL, JORDAN RAKEI, MOSES BOYD, WALLIS BIRD AND THE IRISH MIGRATION, FINK’S SUNDAY NIGHT BLUES CLUB, DILLON, TONY ALLEN QUARTET, MODDI WITH BERLIN MUSIC ENSEMBLE, ORLANDO JULIUS & THE HELIOCENTRICS, ÄTNA, DINOSAUR, ROLF & JOACHIM KÜHN, ACE TEE, SUFF DADDY & THE LUNCH BIRDS, POKEY LAFARGE, ADAM BALDYCH & HELGE LIEN DUO, ARON OTTIGNON, MAX GRAEF PRESENTS TORBEN UNIT, IGOR OSYPOV FEAT. LOGAN RICHARDSON, AMOK AMOR, CYMINOLOGY & KORHAN EREL, MARTYN HEYNE, ROLF KÜHN TRIO, KRISTIN AMPARO FEAT. COMBO DE LA MUSICA, WOJTEK MAZOLEWSKI QUINTET, LAMMEL LAUER BORNSTEIN, BIRGITTA FLICK QUARTET, NATALIA MATEO, SHALOSH, GILAD HEKSELMAN TRIO, GRÉGORY PRIVAT, ONOM AGEMO & THE DISCO JUMPERS, SWAG JAM, BERLIN X WARSCHAU ENSEMBLE, FEDERICO ALBANESE, PETER BRODERICK, BITTY MCLEAN & THE MAGIC TOUCH, BETTER PERSON WITH LIVE JAZZ BAND, ATOM STRING QUARTET FEAT. WLADYASLAW SENDECKI, EABS (ELECTRO-ACOUSTIC BEAT SESSION), EUGENIUSZ KOWALSKI, MALKY, LIIMA, STUDNITZKY – KY, HÜTTE & THE HOMEGROWN GOSPEL CHOIR, STARGAZE FEAT. KAPTN PENG & MALIKAH, PANTHA DU PRINCE, JACOB COLLIER, MATTHEW HALSALL & DWIGHT TRIBLE, MELT TRIO & GEBRÜDER TEICHMANN, CHAT NOIR, TAMER AKYOL & KAAN BULAK, 10 AM, LIZ AKU, NILS LANDGREN’S FUNK UNIT, AGA DERLAK TRIO, SESSION VICTIM FEAT. EROBIQUE, DEJAN TERZIC, ANDREA BENINI & GIANLUCA PETRELLA, SPACEPILOT

Uwe

aka SOULGURU // straight outta Coburg (Oberfranken) // wohnhaft in der Nähe von Stuttgart // Jahrgang 61 // musikbegeistert seit früher Kindheit // hauptberuflich in leitender Stellung als Logistiker tätig // Vater von 2 Söhnen // Musik-Blogger seit 2009

Kommentar verfassen