Zalando schaut hinter die Kulissen der Festivals // BREAD & BUTTER BY ZALANDO // #breadandbutter17 // sponsored post

Der Festival-Hype bleibt ungebrochen!

Zwar sind die meisten Festivals besser organisiert, als Woodstock vor fast 50 Jahren, aber chaotisch ist es trotzdem meistens.
Regen, Matsch, Sonne und Hitze gehören einfach dazu.

Grund genug für Zalando, hinter die Kulissen des Festivalbetriebs zu schauen.

Hättet ihr zum Beispiel gewusst, dass das SPLASH bezüglich der Besucherzahlen erst an 5. Stelle in Deutschland steht?

 

Bei den Jahresverdiensten sieht man, dass die DJs sich den Musiker und Künstlern mit großen Schritten nähern 🙂

 

Bei der Frage ‚In welchem Land feiert ihr am günstigsten?‘ hätte ich mir allerdings einen größeren Ländervergleich gewünscht.
Was ist zum Beispiel mit der Schweiz oder Österreich?

 

Wie dem auch sei, der Festival-Hype bleibt ungebrochen und hat sich kulturell tief in den westlichen Gesellschaften verankert hat.

 

 

 

 


Das ist ein schöner Übergang, um Euch das  Bread & Butter (B&&B) Festival vorzustellen, dass in seiner zweiten Auflage vom 1. bis 3. September 2017 in der ARENA BERLIN stattfindet.

Neben der ARENA BERLIN hat die B&&B einige neue Flächen zu bieten, wie den Festsaal Kreuzberg und eine brandneue interaktive Area für die Fashion Shows.

Unter dem Motto BOLD präsentiert das Festival of Style and Culture auch in diesem Jahr wieder Neuheiten aus den Bereichen STYLE, MUSIC und FOOD.

 


#breadandbutter17

 

 

Das sind die Programm-Highlights:

 

Das komplette Programm gibt es hier.
Die Bread & Butter by Zalando ist übrigens ein Event, an dem jeder teilnehmen kann. Tickets gibt es hier.

 

 

Als Musikblog bin ich natürlich speziell daran interessiert, was im Bereich MUSIC passiert.

Das B&&B Musik Line-Up wird in vier verschiedenen Areas spielen: Beach Stage, Garden Stage, Fashion Stage und Zalando Stage.

Das absolute Highlight ist die österreichische Indiepop-Band Bilderbuch, die in den letzten 2 Jahren im deutschsprachigen Raum durchgestartet ist.
So locker und unverkrampft geht keine andere Band mit der deutschen Sprache um. Und in Sachen Style macht den Jungs eh‘ keiner was vor 🙂

 

 

Außerdem mit dabei sind:

Akito – Alis – Amy Becker – Ase Manual – DJ Nobody – Gang Fatale – Hannah Faith – Ida Dillan – Imaabs – Lao – Mina – Nidia – Orlando – RIN – Rushmore – Sarah Miles – Staycore – SVANI – Swisha – The Busy Twist – Through My Speakers – Traxman – Wyclef Jean DJ SetYung Hurn

 

 

Uwe

aka SOULGURU // straight outta Coburg (Oberfranken) // wohnhaft in der Nähe von Stuttgart // Jahrgang 61 // musikbegeistert seit früher Kindheit // hauptberuflich in leitender Stellung als Logistiker tätig // Vater von 2 Söhnen // Musik-Blogger seit 2009

Kommentar verfassen