Videopremiere: „Zuflucht“ – Mellow Mark, Uwe Kaa und Mirta J. Wambrug geben Angst- und Wutbürgern Kontra

unnamed

„Ich suche Zuflucht, alles verloren
Ich seh‘ mit Hoffnung in die Zukunft, nochmal geboren“


Die Geschehnisse der Kölner Silvesternacht werfen noch immer zahlreiche offene Fragen auf, derweil randalieren Hooligans im Leipziger Süden und Pegida-Anhänger im Potsdamer Stadtzentrum. In diesen Zeiten schließen sich der Reggae- und HipHop-Künstler sowie Echo-Preisträger Mellow Mark, sein Kollege Uwe Kaa sowie die Sängerin Mirta J. Wambrug zusammen, um gemeinsam für ein weltoffenes Land, das anderen Menschen „Zuflucht“ ermöglicht, einzustehen. Ihr Song ist dabei nicht nur auf unseren Umgang mit Refugees zu beziehen, sondern zugleich ein Aufruf zu Zusammenhalt und Zivilcourage. Das Video zum Song feierte soeben Premiere:

Im Mittelpunkt des Videos steht der Tänzer und Akrobat Tarek al-Turk, der 2014 selbst von Syrien nach Deutschland floh und inzwischen ein eigenes, international agierendes Tanz-Ensemble namens „Jafrana“ gegründet hat. Neben ihm zeigen zahlreiche Bekannte und Unbekannte Gesicht und machen ihre Reaktion auf die aktuellen politischen Unruhen deutlich: „We’re having a celebration“. Und zwar gemeinsam, aller Terrorangst zum Trotz.

 

Nach vielen Monaten der dramatischen politischen Ereignisse haben wir uns entschlossen, trotz aller Entwicklungen den 2014 entstandenen Song „Zuflucht / Welcome Refugees“ featuring Uwe Kaa & Mirta Junco Wambrug zu veröffentlichen. Wir haben im Juni ein Mammut-Videoprojekt begonnen, aus dem inzwischen eine 6-monatige Arbeit geworden ist. Viele von Euch haben uns dabei unterstützt. Dafür DANKE.
Mein Freund Ganjaman hat inzwischen einen Remix gebaut und auch den Videoschnitt übernommen. Mit viel L.I.E.B.E. und Leidenschaft wurde nun ein starker Clip mit einer guten Message. In wenigen Tagen wollen wir Euch das Werk vorstellen. Im neuen Jahr wird dann auch die Single zu kaufen sein, mit dabei die Zuflucht-Originalversion vom Album Roots&Flügel von House of Riddim, ausserdem ein Bonustrack von House of Riddim (von der aktuellen „Write down my name“ Riddim-Selection) namens „Danke“ – ein musikalisches Danke an alle Helfer in der Flüchtlingskrise. Ausserdem auch ein frischer Zuflucht-Remix von Loomis Green, dem Gitarristen der Jan Delay Band u.a..

Wir wünschen Euch allen einen guten und friedvollen Start ins Jahr 2016! Danke für Euren Support!

Bitte unterstützt dieses Jahr wieder mit uns die Initiative „Wir Helfen Flüchtlingen“,
damit möglichst viele Familien durch den Winter kommen.

www.wir-helfen-fluechtlingen.de, oder die Seite der Welthungerhilfe:
www.welthungerhilfe.de/mitmachen/wir-helfen-fluechtlingen.html

Bleibt menschlich (im positiven Sinne)! Euer MM

Uwe

aka SOULGURU // straight outta Coburg (Oberfranken) // wohnhaft in der Nähe von Stuttgart // Jahrgang 61 // musikbegeistert seit früher Kindheit // hauptberuflich in leitender Stellung als Logistiker tätig // Vater von 2 Söhnen // Musik-Blogger seit 2009

Kommentar verfassen