Der in Berlin lebende Bassist, Komponist und Produzent Kevin Bucquet hat bereits mit weltweit bekannten Acts wie Amp Fiddler, dOP, Vernon D Hill, Abby Lakew und Philipp Gorbachev zusammengearbeitet.
In seinem neuesten Projekt A Polylogue From Sila bringt er Neo Soul, HipHop, R’n’B, Jazz und Afrobeat zu einem unnachahmlichen Groove zusammen.

Für das selbstbetitelte Debütalbum konnte er eine Riege renommierter Musiker, Sängerinnen und Rapper gewinnen – Produzent und Keyboards: Vernon D Hill (Slum Village, Dwele, D‘ Angelo), Produzent: Q3000, Gitarrist Loomis Green (Aloe Blacc, Patrice, Jan Delay), Soulsängerin J.Lamotta すずめ (siehe State of Being EP), Neo Soul-Sängerin Joey Steffens und Rapper Local Blac.

Das absolut gelungene Groove-Erlebnis sollte man sich nicht entgehen lassen und hier in das Album reinhören:

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von bandcamp.com zu laden.

Inhalt laden


 
 
 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

1 Antwort

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.