ADIA VICTORIA wurde vom Rolling Stone in seine Liste der „10 neue(n) KünstlerInnen, die sie kennen sollten“ aufgenommen und die Vogue kürte sie, unabhängig von ihrer Musik, zu den „5 Schönheiten, die sich dem rebellischen Ruf des Afropunks neigen“.

Vor kurzem veröffentlichte ADIA VICTORIA ihr Debütalbum „Beyond The Bloodhounds“  an dem sie über drei Jahre arbeitete. Es handelt von jugendlicher Selbstwahrnehmung und stiller Beobachtung und bewegt sich zwischen Rock, Afropunk und Country, ist jedoch fest im Blues verankert.

Bei ihrer KEXP-Performance präsentierte sie 4 Songs aus ihrem Debütalbum:

Mortimer’s Blues
Dead Eyes
Head Rot
Horrible Weather

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

 

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.