Mit ihrer Debüt-Single „No Roots“  lieferte Alice Merton einen der größten Hits des Jahres.

Ihre zweite Single „Hit The Ground Running“  hat wie „No Roots“  einen biografischen Hintergrund.
Nachdem alle größeren Labels die Zusammenarbeit absagten, entschied Alice Merton zusammen mit ihrem Manager ein eigenes Label zu gründen, um die Flucht nach vorne anzutreten. Anstatt weiter auf Antworten und den großen Plattenvertrag zu warten, veröffentlichten sie die Musik selbst.

„It’s a oneway street with an open end”.  Ohne das Ziel in Sichtweite zu haben, gibt es doch nur einen Weg – Umdrehen ist keine Option.
Mit dem Song will Alice Merton zum Ausdruck bringen, dass man sich von nichts bremsen lassen sollte, wenn man für eine Idee brennt.

I needed to write a song that reminded of what I want in life, an empowering song that makes other people and myself want to be the best they can be, that encourages them to find that inner drive and let it run loose. To not always wait for opportunities in life to happen but to start making your own. I wanted to recreate the sound of running.”
Alice Merton.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

 

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.