Unbenannt

Fans der beiden Freestyle Records-Acts Frootful und Lack Of Afro ist Angeline Morrison ein längst Begriff – spätestens seit sie beiden Projekten ihre denkwürdige Stimme für Songs zur Verfügung stellte.
Auch bei den Großmeistern des sanften Grooves, den Ambassadors Of Sorrow sorgt Angeline Morrisons Fähigkeit, raffinierte aber überaus eingängige Melodien zu weben und diese mit dem Folk, Bossa Nova, R&B und Jazz entlehnten Rhythmen und Texturen aufzuladen, dafür, dass ihre Musik so frisch, packend und hochgradig originell klingt.

Ihre Musik als Solo-Künstlerin setzt sich aus 60er-Jahre-Torch-Songs und verschiedensten, gleichermaßen hypnotischen, exotischen und eklektischen Melodien zusammen.

„The Feeling Sublime“ ist eine üppige, exotisch-hippe Bossa Nova Nummer, die den Zuhörer, mit ihrer sonnenverwöhnten, sanft swingenden, an Sten Getz und Astrud Gilberto erinnernden Latino-Klängen im Soundgewand der 60er, an einen Ort irgendwo südlich des Äquators versetzt:

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Angeline Morrison / The Feeling Sublime – Official Video from karmakaze on Vimeo.

In die EP kann man hier reinhören:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von w.soundcloud.com zu laden.

Inhalt laden

und hier kaufen:

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.