Die Frankfurter Sängerin AYLIN hat gestern ihr Debütalbum „Land in Sicht“  veröffentlicht und ich bin begeistert.

Endlich mal wieder deutscher R’n’B mit Anspruch.

Das Album ist im hauseigenen Ladies-Studio der Künstlerplattform Baby Shoo Entertainment, die die 24-Jährige Künstlerin mitbegründet hat, entstanden. Maßgeblich dazu beigetragen hat ihr Onkel, der legendäre Produzent A-Bomb, der bereits mit den Asiatic Warriors wesentlich zur deutschen HipHop-Geschichte beigetragen hat.

AYLIN singt über Musik, Liebe und Beziehungen und besonders stark in ‚Kein Kind‘  über ein Flüchtlingsschicksal.

Wer in letzter Zeit den Soul in den Songs von Joy Denalane gesucht hat – ich habe ihn gefunden!

Musik zu machen, ist Ausdruck meiner selbst.
Ich möchte den Menschen durch meine Songs Positives mit auf den Weg geben.
Und selbst wenn nicht jeder Song sich um gute Laune dreht, gibt es in ihnen eine Anleitung dazu, harte Zeiten zu überstehen – und aus ihnen mit Stärke hervorzugehen.“
– AYLIN

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden


 
 
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


 
 
 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.