BAD STREAM – selbstbetiteltes Post-Industrial-Elec​tronica Solo-Debut-Album des Frittenbude-Gitarris​ten zum Thema Sucht und Sog des Internets // 3 Videos + full Album stream + Tourdaten

Bad Stream ist das Projekt und gleichnamige Solo-Debüt-Album des Frittenbud-Gitarristen Martin Steer (*1986) und seinen Maschinen, die sich zwischen Radiohead, The Notwist und den Nine Inch Nails verlieren, um sich zwischen Ambient, Noise und Drone wiederzufinden.

Ein Konzeptalbum über Sucht und Sog des Internets, übers Abtauchen zwischen Bot-Likes und Unfollows, übers Ertrinken in Datenmüll und kaputten Links. Ein Soundtrack über Resignation, Isolation und Zynismus im neoliberalen Cyberspace mit hybriden Songs, für die es keine Grenzen zwischen Rock und Elektronik gibt.

Das Internet hat seine Unschuld verloren. Ich versuche nicht mehr soviel Zeit damit zu verschwenden.
Selbst wenn ich Gitarre spiele, schaue ich ständig aufs Handy, In den 2010er Jahren hat sich so viel verändert in meiner Wahrnehmung wie digitale Technologien und Social Media die Psyche und mein Leben als Musiker beeinflussen. Diese Nervosität will ich mit Bad Stream radikal ausleuchten und die Reizüberflutung als Tool für die Entwicklung einer eigenen, progressiven musikalischen Sprache nutzen.“
– Martin Steer

 


 
 

 
 
 

 
 
 
Tourdaten:
13.04.18 Hamburg x IK2
19.04.18 Augsburg x Soho Stage
20.04.18 München x Feierwerk
21.04.18 Landshut x Flux
06.06.18 Hamburg x Millerntorgallery
29.07.18 Wien x Heimlich @ Creau
22.06.18 Berlin x Internet Explorer
22.10.18 Berlin x Berghain Kantine
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

I agree